Jugendsinfonieorchester Schwerin beim Landesorchesterwettbewerb 2007

Jugendsinfonieorchester Schwerin beim Landesorchesterwettbewerb 2007 dabei, Ensemble des Konservatoriums startet in der Kategorie Streichorchester

Jugendsinfonieorchester Schwerin Am 17. November findet der Landesorchesterwettbewerb Mecklenburg – Vorpommern statt, an dem sich acht Ensembles mit 191 Schülern beteiligen. Das Jugendsinfonieorchester (JSO) des Konservatoriums startet in der Kategorie Streichorchester mit kleinem Bläsersatz. Austragungsorte sind das Goethegymnasium und das Gymnasium Fridericianum. Die Orchester können sich für den 7. Deutschen Orchesterwettbewerb in Wuppertal qualifizieren, der vom 30. April bis 4. Mai 2008 ausgetragen wird.

Das Jugendsinfonieorchester Schwerin des Konservatoriums wird mit seinen 35 Mitgliedern am 17. November, um 14.30 Uhr, in der Aula des Goethegymnasiums, starten. Mit dem 2. Satz aus der Sinfonie Nr. 5 von Franz Schubert, dem 2. Satz aus der 8. Sinfonie von Ludwig van Beethoven, dem 3. Satz aus der *Mecklenburgischen Suite“ von Uwe Renz und den *Epigramme für Streicher“ von Berthold Hummel wird es sein vielfältiges und 25minütiges Wettbewerbsprogramm präsentieren. Die Leitung hat Daniel Arnold.
Die Abschlussveranstaltung des Landesorchesterwettbewerbs, die wie der Wettbewerb selbst öffentlich ist, findet um 18 Uhr in der Aula des Goethegymnasiums statt. Dort können die Besucher die Bekanntgabe der Ergebnisse, die Überreichung der Urkunden und Preise sowie ein Preisträgerkonzert miterleben. Der Eintritt ist frei.
Der Wettbewerb ist eine bundesweite Fördermaßnahme für das instrumentale Laienmusizieren, der sich an Orchester unterschiedlicher Besetzungen richtet. Träger ist der Deutsche Musikrat. Der Wettbewerb hat die Aufgabe, durch Leistungsvergleich die Qualität des Musizierens deutscher Laienorchester darzustellen. Besonderes Gewicht wird auf die Begegnung der Orchester untereinander und auf die Dokumentation kultureller Vielfalt in der Öffentlichkeit gelegt.

Hintergrundinformationen:
Das Jugendsinfonieorchester Schwerin kann auf eine über 50 Jahre andauernde Geschichte zurückblicken. Höhepunkte waren die Mitwirkung bei der Opernproduktion „Noah’s Flut“ von Benjamin Britten im Sommer 2000 gemeinsam mit dem Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin und der Auftritt bei einer *Königlichen Nacht“ in Buxtehude 2005. Das JSO Schwerin möchte zukünftig die Kooperation mit anderen Jugendorchestern z.B. mit dem JSO Marzahn-Hellersdorf ausbauen. Als weitere Projekte stehen die Zusammenarbeit mit Chören und Sängern beim Weihnachtskonzert am 16. Dezember sowie eine größer angelegte Konzerttournee durch Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2008 in Aussicht. Das JSO freut sich zu jeder Zeit über neue Mitglieder. Die Proben finden während der Schulzeit mittwochs von 17.45 bis 19.30 Uhr in der Aula der ehemaligen Schelfschule (Volkshochschule, oberste Etage) statt. Im Vorfeld werden Registerproben von 16.30 bis 17.30 Uhr von Dozenten des Konservatoriums Schwerins angeboten. Seit April 2007 hat Daniel Arnold aus Rostock die Leitung des Orchesters übernommen. Für alle weiteren Informationen zur Orchesterarbeit und dem Ensemble steht der Orchesterleiter unter dirigent@jso-schwerin.de oder telefonisch unter 0176/24274954 gern zur Verfügung.

Der Dirigent Daniel Arnold spielt seit seinem achten Lebensjahr Violoncello und Klavier. Seine Ausbildung zum C-Kirchenmusiker absolvierte er in Oldenburg 2002 und die B-Chorleiterausbildung bei der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel. Daniel Arnold studierte von 2001 bis 2005 an der Hochschule für Musik und Theater Rostock Schulmusik mit den Fächern Violoncello, Chorleitung, Orchesterleitung, Klavier und Gesang sowie Sozialwissenschaften an der Universität Rostock. Von 2004 – 2005 absolvierte er das Studium der Musiktheorie und von 2005 – 2007 setzte er seine Ausbildung in der Klasse von Prof. Christfried Göckeritz im Fach Orchesterdirigieren fort. Er nahm u. a. an einem Dirigier- Meisterkurs mit dem RIAS-Kammerchor teil und dirigierte im Rahmen seiner Orchesterstudien u. a. mehrfach die Philharmonie Mecklenburg-Vorpommern. Seit Februar 2006 ist Daniel Arnold künstlerischer Leiter des Orchesters der Universität zu Lübeck und seit April 2007 Dirigent des Jugendsinfonieorchesters des Konservatoriums Schwerin. Im Dezember 2006 übernahm er die Leitung des Chores in Sanitz e.V.

Foto: Franziska Schleif


Produkttipps

Nach oben scrollen