Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Junge Einwanderer entdecken die neue Heimat mit der Kamera

Sparkasse in Hagenow stellt Fotos aus der Landeshauptstadt aus

 

Geschäftsstellenleiter Christian Nerius (Mitte) im Gespräch mit Klaus Schimmagk und Anne Jüngling vom Verein Foto-MV. (Foto: Sparkasse)Der Verein MV-Foto und die Volkshochschule Schwerin haben als erste und bisher einzige im Land jungen Syrern, Afghanen und Kurden ermöglicht, ihr Talent beim Fotografieren zu entdecken. Eine Auswahl der fotografischen Ergebnisse wird jetzt in einer Ausstellung in der Sparkasse präsentiert. Unter dem Titel „Erkundungen“ sind bis Ende Februar 20 Bilder der Fotoschule in der Sparkassen-Geschäftsstelle in Hagenow zu sehen.

Die Sparkassen-Stiftung hat dieses Projekt zur Integration unterstützt, ebenso das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit seinem „Bündnis für Bildung – Kultur macht stark“. Ziel des Projektes ist es, die talentiertesten jungen Menschen zu befähigen, ausstellungsreife Fotografien zu machen. Das ist eine erste und wichtige Grundlage für ein mögliches Studium bzw. eine Ausbildung im IT- und Medienbereich.

In den Sommer- und Herbstferien nutzten jeweils 18 Jungen und Mädchen im Alter von 10 bis 17 Jahren eine Woche die Chance, die Landeshauptstadt mit der Kamera zu erkunden. Das Interesse und die Begeisterung waren groß. Schließlich hatten die meisten der jungen Einwanderer noch nie durch ein Kamera-Objektiv geblickt. Deshalb sollten sie vor allem ein Blick für das Motiv entwickeln. Jene Fähigkeit also, die einen guten Fotografen ausmacht.

Es entstanden mehr als 2.500 Porträts, Reportage- und Sach-Fotos, Aufnahmen aus der Pflanzen- und Tierwelt sowie Natur- und Street-Fotos. Die 80 ausdrucksstärksten Bilder wurden für die öffentliche Präsentation gerahmt. Der Verein MV-Foto und die Volkshochschule Schwerin wollen Nachfolgekurse zur Qualifizierung für die Talente der abgeschlossenen Kurse und für den Einstieg in die Fotografie für andere Anfänger – auch für sozial benachteiligte Schweriner Kinder einrichten.

Die Ausstellung kann bis zum 29. Februar 2016 zu den Öffnungszeiten der Sparkassen-Geschäftsstelle in Hagenow besichtigt werden. Ab dem 4. Februar werden weitere Bilder dieses Projektes in der Sparkassen-Geschäftsstelle Marienplatz in Schwerin gezeigt.

 

anto/Sparkasse


Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]