Kartoffelmarkt

Kaufen, Kochen, Klönen – Kartoffelmarkt Berliner Platz am 13. Oktober

Maus TuenneNeu Zippendorf. Kartoffelsuppe, Äpfelschälen, Kinderspiele und Drehorgelmusik – das alles gehört zum diesjährigen Kartoffelmarkt auf dem Berliner Platz. Chefkoch Gunter Tünnemann wird einen großen Topf Kartoffelsuppe zubereiten und gemeinsam mit den Kindern Eierkuchen mit Apfelstücken backen. Dabei kann man „Tünne“ über die Schulter schauen, mit ihm fachsimpeln und natürlich alles verkosten. Nebenbei sind die Besucher aufgefordert, Äpfel zu schälen. Gesucht wird erneut die längste Apfelschale. Ob die 204 cm, die Wilfried Rench im vergangenen Jahr den Siegertitel einbrachten, überboten werden, wird man erst zum Ende des Marktes wissen. Dann wird auch die essbare Dekoration verteilt – Kartoffeln, Kohlköpfe und Äpfel. Die Besten Apfelschäler gewinnen übrigens Einkaufsgutscheine.

Damit die Arbeit leichter von der Hand geht, wird das Mecklenburger Drehorgelorchester für eine beschwingte Stimmung sorgen. Die Lütten können kostenlos Karussell fahren und das Angebot des Bauspielplatzes nutzen, während die Erwachsenen mit Kaufen, Kochen und Klönen beschäftigt sind. Für Kurzweil ist also gesorgt, am 13. Oktober, 9 bis 13 Uhr, beim 4. Kartoffelmarkt auf dem Berliner Platz, organisiert vom Stadtteilmanagement, gefördert aus dem Programm „Soziale Stadt“. Die Stadtteilmaus lädt alle herzlich ein.
Foto: „Tünne“ mit der Stadtteilmaus beim Kartoffelmarkt 2006 auf dem Berliner Platz


Produkttipps

Nach oben scrollen