Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Katholiken im Norden rufen zur Wahlbeteiligung auf

Diözesanpastoralrat tagte mit Erzbischof Thissen in Parchim.
Dr. Werner Thissen (vorne rechts)Die Katholiken im Norden rufen zwei Wochen vor der Bundestagswahl 2009 zur Wahlbeteiligung auf. Der Diözesanpastoralrat im Erzbistum Hamburg, zudem die
katholischen Christen in Mecklenburg, Schleswig-Holstein und Hamburg gehören, hat auf seiner Sitzung mit Erzbischof Dr. Werner Thissen am Wochenende (11./12. September) in Parchim im Edith-Stein-Haus einen Wahlaufruf verabschiedet.

„Wählen ist immer eine persönliche Entscheidung. Nichtwählen ist eher ein Zeichen, vor der Verantwortung zu fliehen. Man will sich nicht festlegen
oder sucht die ideale Alternative, die gibt es aber nicht. Wo Menschen handeln, wird es immer auch Anlass zu Kritik geben. Verärgerung allerdings
ist kein Grund, nicht zur Wahl zu gehen. Eine Demokratie lebt von der nüchternen Einschätzung der politischen Gegebenheiten und Möglichkeiten und
vom Mitmachen“, heißt es in dem Aufruf.

Erzbischof Thissen begrüßte diese Initiative des Rates. Es gebe keine Partei, bei der man nicht kritische Anmerkungen machen könne. Wahlenthaltung sei aber keine vernünftige Alternative. Wahlrecht sei auch Wahlpflicht, sagte Thissen.

Der Diözesanpastoralrat ist ein Beratungsgremium des Erzbischofs in dem Laien und Geistliche mitarbeiten.

Der Wahlaufruf ist abrufbar über die Internetadresse www.erzbistum-hamburg.de.

Foto: Erzbischof Thissen bei der Sitzung des Diözesanpastoralrates in
Parchim.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]