Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

„Kein Leben ohne Licht“ – Polizeidirektion Schwerin

Auftaktkontrollen der themenorientierten Verkehrskontrollen am 01.10.2009.
„Matschaugen und Blender sind nicht nur ein Ärgernis im Straßenverkehr, sondern stellen dort auch Gefahren für alle Verkehrsteilnehmer dar.“, so der Leiter der Polizeidirektion Schwerin Knut Abramowski. Mit Beginn des Herbstes und der damit verbundenen dunklen Jahreszeit müssen sich Verkehrsteilnehmer zunehmend auf schlechte Sichtverhältnisse einstellen. In den ersten acht Monaten des Jahres 2009 wurden durch die Polizei im Bereich Westmecklenburg bereits 2.310 Fahrzeuge mit lichttechnischen Mängeln festgestellt.

„Sehen und Gesehen werden ist nur bei intakter Beleuchtung an Kraftfahrzeugen und Fahrrädern möglich“, so der Leitende Polizeidirektor, „aus diesem Grund startet die Polizeidirektion Schwerin im Rahmen ihres themenorientierten Verkehrskonzeptes die Aktion „Kein Leben ohne Licht“, um die Verkehrsteilnehmer nochmals zu dieser Problematik zu sensibilisieren“. Im Rahmen dieser Aktion führt die Polizei mit zahlreichen Partnern Infostände, Sicherheitschecks sowie weitere Präventionsmaßnahmen durch. Die Polizeidirektion Schwerin rät den Kraftfahrern das Angebot von TÜV und DEKRA zu kostenlosen Lichttests wahrzunehmen. Diese werden an allen TÜV und DEKRA Standorten sowie von Kfz-Innungsbetrieben im gesamten Monat Oktober durchgeführt.

Im Zuge der Auftaktkontrolle am Donnerstag 01.10.2009 kommen über 100 Polizeibeamte zum Einsatz.

Niels Borgmann


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]