Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Kinderbetreuung im Mueßer Holz

Mit dem 31. Juli 2010 wird die Kindertageseinrichtung „Knirpsenstadt“ in der Kantstraße geschlossen.

Die Landeshauptstadt Schwerin dankt dem Träger Diakonie und seinen Mitarbeiterinnen für die engagierte Arbeit bis zum letzten Tag und die Begleitung der Eltern beim Übergang ihrer Kinder in andere Einrichtungen. Für die Kinder, die weiterhin das Angebot einer Kinderkrippe, eines Kindergartens oder eines Hortes wahrnehmen möchten, war seitens der Landeshauptstadt zugesichert worden, dieses auch wohnortnah zu gewährleisten.

Nach Rückmeldung der Anbieter von Kinderbetreuungsplätzen im Stadtteil Mueßer Holz ist für den weit überwiegenden Teil der bisher in der „Knirpsenstadt“ betreuten Kinder ein Anschlussbetreuungsvertrag zum 01. August 2010 abgeschlossen worden. Sollten Eltern einen Kinderbetreuungswunsch haben, der bisher nicht in einen konkreten Betreuungsvertrag gemündet ist, haben sie die zusätzliche Möglichkeit, sich kurzfristig an das Jugendamt der Landeshauptstadt Schwerin zu wenden. Als Ansprechpartner stehen Frau Gerwin (Tel.: 545-2202) und Herr Borchardt (Tel.: 545-2206) bereit. Jugenddezernent Dieter Niesen: „Die Landeshauptstadt hatte den Eltern im letzten Jahr zugesagt, dass für alle Kinder, die auch weiterhin betreut werden sollen, ein entsprechendes Angebot unterbreitet werde. Die vorgenannten Ansprechpartner werden dies in Zusammenarbeit mit den Trägern sicherstellen.“


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]