„Kindergarten-Cop“: 1. Abschlussveranstaltung

Schweriner Projekt gibt Vorschulkindern wertvolle Tipps zum Umgang mit Fremden

Die Präventionsberater spielen den Kinder-Krimi vor den leuchtenden Augen von 250 Vorschülern der Schweriner Kitas (Foto: PI Schwerin)Seit 1998 führen die Präventionsberater der Polizeiinspektion Schwerin in jedem Jahr das beliebte Projekt „Kindergarten-Cop“ an den Schweriner Kindertagesstätten durch. Die Vorschulkinder erhalten dabei wertvolle Tipps zum Umgang mit Fremden, zur Erkennung eines „echten“ Polizisten und zum richtigen Verhalten im Straßenverkehr. Am Dienstag nahmen 250 Kindergartenkinder und Erzieher an der ersten Abschlussveranstaltung zum Projekt in der Friedensschule teil. Die Schweriner Präventionsberater schlüpften dabei in die Rollen des Kinder-Krimis „Gehe nie mit einem Fremden mit“ und wiederholten interaktiv das bereits Gelernte mit den Kindern. Die Übergabe der Teilnahmezertifikate und projekteigener Malhefte zauberte ein stolzes Lächeln in die Gesichter der zukünftigen ABC-Schützen.


Produkttipps

Nach oben scrollen