Kiss: Wie kann eine Opferberatungsstelle helfen?

Themenchat unter www.selbsthilfe-mv.de am Dienstag, den 20.05. 2008 von 18.30 bis 19.30 Uhr

Opfer oder Zeugen einer Straftat zu werden, ist eine Erfahrung, die das Leben der Betroffenen von einem Tag zum anderen verändern kann.

Hilflos dem Willen eines Täters ausgeliefert zu sein, sich selbst oder anderen nicht helfen zu können, kann die Lebenssituation der Betroffenen entscheidend verändern.

Wut, Angst oder Hass können die Folge sein. Oftmals haben die Betroffenen auch Schuldgefühle oder schämen sich für das, was passiert ist.

Klaus Schmidt, Mitarbeiter der Opferhilfe bei der Evangelischen Jugend Schwerin möchte in diesem geschützten Themenchat mit Betroffene und Interessierte ins Gespräch kommen.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:50 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top