Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Kita gGmbH sorgt beim 14. Sportfest für große Begeisterung

Future Kids und Paulsstädter Fritzen holen sich begehrte Sportpokale

Schwerin – Leichtathletik, Fechten, Boxen, Handball und dazu jede Menge Spaß – die mehr als 1.000 Mädchen und Jungen aus Kindertagesstätten und Horten der Kita gGmbH erlebten am Mittwoch (17. Juni) ein grandioses Sportfest im Stadion Lambrechtsgrund. Mit tollen Ergebnissen: Die Kita Future Kids und der Hort der Paulsstädter Fritzen gewannen die begehrten Pokale.

Kita-Sportfest am Lambrechtsgrund (Foto: Kita gGmbH)„Wer sich bewegt, dem geht es gut. Ich wünsche euch allen viel Spaß“, sagte Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow zur Eröffnung des 14. Sportfestes der Kita gGmbH. Nach einer Erwärmung, an der auch viele Gäste, darunter Vertreter des Aufsichtsrates und der Unterstützer des Sportfestes sowie Eltern teilnahmen, ging es sofort los. 50-Meter-Lauf, Weitsprung, Schlagballweitwurf – die fast 1.000 Mädchen und Jungen aus allen Einrichtungen der Kita gGmbH zeigten sich in diesem Jahr von einer besonders sportlichen Seite. Auch zwischen den Wettkämpfen ging es nur um den Sport: beim Toben und Spielen, beim Radschlagen oder beim Ausprobieren verschiedener Sportangebote.

So waren Aktive der Fechtgesellschaft Schwerin, Boxer vom Schweriner Traditionsclub Traktor und die Handballer des SV Grün-Weiß präsent, um Neugier für ihre Sportarten zu wecken. „Wir erleben in jedem Jahr bei diesem Sportfest begabte Kinder, die mit Freude Neues probieren“, sagte Box-Legende Dieter Berg. Auch Iris Hinzer, Trainerin bei den erfolgreichen grün-weißen Handballmädchen der Stadt, staunte über ein gutes Ballgefühl bei vielen Kindern. Während die Drittklässler vom City-Hort von ihrer Lehrerin noch mit Zaubersprung-Gummibärchen gestärkt wurden, um im Weitsprung einen richtigen Satz nach vorn zu machen, entdeckten Jan und Friedrich aus der Kita-Feldstadtmäuse ihr Interesse für das Fechten.

Lautstarke Anfeuerungsrufe gab es für die Staffelteilnehmer auf der Tartanbahn und auf dem Rasen, wo sich Erzieher den Kindern geschlagen geben mussten. Eine handfeste Überraschung erlebten die Sportfestteilnehmer sowie hunderte Gäste auf den Rängen, als die begehrten Wanderpokale vergeben wurden: an die Kita Future Kids und an den Hort Paulsstädter Fritzen. Mit dem Boogie aller Kinder auf dem Rasen ging das große Sportereignis zu Ende. Ganz zum Schluss ließ jedes Kind noch einen Luftballon in den wolkenreichen Himmel steigen. Anke Preuß freute sich über die ansteckende Begeisterung von Kindern und Erziehern und dankt allen Unterstützern für ihren Beitrag zum abermals gelungenen Sportfest.

Kita gGmbH


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]