Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Klöndör-Forum am 29. Februar: Der Tracht treu geblieben!

Leiter des Volkskundemuseums in Schönberg referiert im Schleswig-Holstein-Haus

Am 29. Februar wird Herr Olaf Both, Leiter des Volkskundemuseums in Schönberg, im Schleswig-Holstein-Haus Schwerin um 19:30 Uhr über den Umgang mit Tracht referieren. In dem Vortrag wird das traditionelle Bekleidungsverhalten – das Tragen von Tracht – anhand verschiedener Quellen und historischer Fotografien vorgestellt. Der studierte Museologe zeigt sich selbst gern in seiner Tracht. Insbesondere die Veranstaltungen des plattdeutschen Vereins zu Rehna, der schon häufig beim Plattsnackerdag im Mueßer Freilichtmuseum zu Gast war, bekommen durch den Gebrauch historischer Kleidungsstile eine besondere Ausstrahlung. Both kennt daher die Gradwanderung zwischen traditioneller Tracht und dem folkloristischen Umgang mit diesem Thema genau. So spricht er in diesem Zusammenhang gern mit einem Augenzwinkern von „den letzten Mohikaner Mecklenburgs“.

Bei den Forschungen zum Thema konnte festgestellt werden, dass vor allem im ehemaligen Amt Rehna wesentlich länger Tracht getragen wurde, als im übrigen Mecklenburg. Es gab nach 1900 bis etwa 1910 noch ungefähr 20 weibliche Personen der bäuerlichen Schicht, die als Trachtenträgerinnen im Kirchspiel Rehna nachgewiesen werden können.

Warum sich die Rehnaer Bäuerinnen in ihrem Bekleidungsverhalten von den Bäuerinnen in anderen Teilen Mecklenburgs unterscheiden ist eine der Fragen, die durch zahlreiche Abbildungen aus den volkskundlichen Museen Mecklenburgs und aus Privatbesitz Erläuterung findet. Die Textilienbestände des Volkskundemuseums Schwerin Mueß und des Volkskundemuseums in Schönberg werden genau so wie die zahlreichen Feldforschungsbelege Richard Wossidlos für die Auswertung herangezogen.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]