Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

„Komplex“ in der Pfaffenstraße mit Farbbeuteln beworfen

Unbekannte Täter haben das Gebäudes des „Komplex“ in der Schweriner Pfaffenstraße in der Nacht zu Donnerstag mit mehreren Farbbeuteln beworfen.

Das Haus, welches durch den Verein „Knackpunkt e.V.“ genutzt wird, wurde mit circa 7 Beuteln beworfen, die mit einer schwarzen unbekannten Flüssigkeit gefüllt waren. Neben der Fassade des Gebäudes wurde auch das Nachbarhaus sowie der Gehweg mit Farbe verunreinigt und somit beschädigt. Ein Zeuge hatte am Mittwochabend gegen circa 21:00 Uhr mehrere „Klatschgeräusche“ vernommen, welche unter Umständen auf die Farbbeutelwürfe zurückzuführen sind. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und prüft auch ob ein politischer Hintergrund der Tat vorliegen könnte. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Schwerin unter Tel.: 0385-2070 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Niels Borgmann


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]