Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Konzert zum Ewigkeitssonntag

Requiem von Maurice Duruflé am 20. November in der Paulskirche

Am Ewigkeitssonntag, der zugleich das Ende des Kirchenjahres bedeutet, wird aller Verstorbenen gedacht. Darum trägt dieser Tag auch den Namen Totensonntag. Dem Anlass gemäß wird am 20. November um 18 Uhr in der St. Paulskirche Schwerin das Requiem des französischen Komponisten Maurice Duruflé aufgeführt. Anders als die freie Vertonung von Mozart, beruft sich Duruflé auf die gregorianischen Ursprünge der zugrundeliegenden liturgischen Gesänge, und stellt mit seiner expressiven Musik einen sehr tröstlichen Charakter in den Mittelpunkt.

Ein Chorwerk des englischen Komponisten Herbert Howells, sowie die vier ernsten Gesänge von Johannes Brahms vervollständigen das Programm des Abends. Es musizieren Olivia Stahn und Jörg Gottschick als Solisten, das Concerto Celestino und das Schweriner Vocalensemble unter der Leitung von Christian Domke. Für den anspruchsvollen Orgelpart wurde der Londoner Organist David Grealy gewonnen.

Der Vorverkauf im Stadtmarketing Schwerin/Touristinformation hat begonnen. Restkarten sind am Konzerttag an der Abendkasse ab 17 Uhr erhältlich.

 

Christian Domke

Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]