Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Kostenfreie Tastführung im E-Werk

Theater führt Blinde und sehbehinderte Menschen in die Besonderheiten der Bühne ein

Janis Kuhnt und Robert Höller (v.l.) in “Amphitryon“. Foto: Silke Winkler

Vor der Vorstellung des Schauspiels „Amphitryon“ am 19. November 2017 im E-Werk bietet das Mecklenburgische Staatstheater blinden und sehbehinderten Besucherinnen und Besuchern eine kostenlose Tastführung an. Interessierte werden in die Besonderheiten der Bühne eingeführt, können diese begehen und haben die Gelegenheit zum Ertasten von Requisiten und Kostümen. Dazu werden Handlung und Hintergründe des Stückes erläutert.

Die Teilnehmerzahl für diese besondere Führung ist begrenzt. Beim Erwerb einer Eintrittskarte können sich Interessierte und als erforderlich bestätigte Begleitpersonen direkt an der Kasse anmelden.

 

Ermäßigte Karten für die Vorstellung kosten 16,00 Euro. Die Führung beginnt um 16.30 Uhr, Treffpunkt ist der Haupteingang des E-Werkes. Die
Vorstellung im Anschluss beginnt um 18.00 Uhr. Karten unter: kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de; Tel.: 0385 53 00-123


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]