Kräuterhexe „Bruschetta“ im Zoo

Am 09.08. um 10.30 Uhr ist Kräuterhexe „Bruschetta“ im Zoo.

Kräuterhexe Am Waldhaus in der Nähe der Uhus erwartet „Bruschetta“ ihre Zuschauer. Was denn nun ? – Giftig oder heilsam? Deutschlands giftigste Pflanzen sind attraktive Gartenstauden oder blühen fast im verborgenen in Feld und Wald. Kräuterhexe „Bruschetta“, alias Margrit Wischnewski, zeigt und erklärt bekannte und unbekannte Giftpflanzen und bringt für die Besucher zum Ausmalen ihre berühmten Ausmalbögen 1 – 6 mit, die ausgemalt mit nach Hause genommen werden können. „Bruschetta“ zieht am 09.08.2007 Bilanz und lässt noch einmal alle giftigen Schönheiten Revue passieren, warnt mit erhobenem Zeigefinger vor ihnen und spricht auch über die heilende Wirkung einiger Giftpflanzen. „Bruschettas“ Kräuterbuch dürfen Besucher als Anschauungsmaterial benutzen. Mit einem Ausblick auf Eibe, Kirschlorbeer und Bochsdorn beendet Bruschetta ihre Veranstaltungen im Zoo: Vorsicht giftig!


Produkttipps

Nach oben scrollen