Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Kriminelle Jugendbanden – ein Warnsignal an die Gesellschaft

Stadtfraktionen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und SPD nehmen Stellung zur Jugendkriminalität:Die Stadtvertreter von SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sind entsetzt von Umfang und Intensität der organisierten Jugendkriminalität in Schwerin (SVZ vom 16. 03. 2010).

„Diese Vorfälle sind eine eindeutige Warnung an alle Verantwortlichen und eine Aufforderung, zu handeln. Jugendliche ohne schulischen Erfolg, die ohne Anerkennung von allgemein verbindlichen Regeln aufwachsen, driften in Bereiche ab, die uns unzugänglich sind und einer Jugendkriminalität Vorschub leisten. Eine stärkere Präventionsarbeit an den Schulen hat deshalb unsere volle politische Unterstützung, so Manfred Strauss, Fraktionsvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.“ Silke Gajek, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende: “In der Fortschreibung de Strategiepapiers zur Jugendhilfe sollten wir uns auf ein stärkeres Herangehen an spezielle Konfliktpunkte konzentrieren. Wie aus dem Polizeibericht ersichtlich, rücken wohl auch Gymnasien stärker in den Focus krimineller jugendlicher Täter. Der Stellenwert von präventiven Maßnahmen ist gar nicht hoch genug einzuschätzen.“ Edda Rakette SPD-Mitglied im Jugendhilfeausschuss: „Der aktuelle Vorfall macht  in  erschreckender Weise deutlich, dass die Sozialarbeit an den Schulen und die Jugendsozialarbeit in der Stadt so schnell wie möglich auf den Prüfstand gestellt werden muss. Die Stadtvertretung wird kommenden Montag über einen entsprechenden Antrag von SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN entscheiden.“ (Anlage). „Besonders lobenswert ist die rasche und erfolgreiche Arbeit der Sonderermittlungsgruppe der Schweriner Polizei. Nach der schnellen Aufklärung der Taten und auf dem Fuße folgenden  Sanktionen, ist jedoch eine noch wirksamere Präventionsarbeit zu erwirken.“ so Daniel Meslien, Fraktionsvorsitzender der SPD, abschließend.


Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]