Kultur und Begeisterung nonstop – Schwerin und Wismar feierten sich selbst

Exklusiv-Interview mit Hafen-Möwe, Schweriner Löwen und Schweriner Schloss-Zappe

SchlossSchlossAn diesem Wochenende dachten sich Schwerin und Wismar: „Krise ?! Welche Krise ?! Und wenn die Welt morgen untergeht, so pflanzen wir zwar keine Bäume mehr – wir haben ja die BUGA – sondern heben noch einmal das Glas zum letzten Prosit !“

SchlossSchlossSo oder so ähnlich muß es an diesem Wochenende wohl gewesen sein, denn zwischen Schweriner Schloss und Altem Hafen Wismar brüllte der Löwe und tanzte der Hering.
Das Schlossfest Schwerin und das Hafenfest Wismar lockten Tausende zum Großherzog, zu Rosen und Gräsern, zu Koggen, Matjes-Brötchen und maritimer Action.

LöweSchlossGrund genug, sich mit den Protagonisten vor Ort zu unterhalten.
Die Wismarer Hafen-Möwe, der Schweriner Löwe und die Schloss-Zappe (fachlich korrekt „Schloss-Bleßralle“) flogen, brüllten und zwitscherten Rede und Antwort.

Schwerin-News: Die obligatorische Frage – Was war nun besser Schlossfest oder Hafenfest ?!

SchlossMöwe: Ganz klar, die Hafentage, ich bitte Sie. Was alles zwischen Baumhaus und Wassertor geboten wurde vor der unvergleichlichen und einzigartigen Kulisse der Hanse- und Weltkulturerbe-Stadt Wismar, wo kann da, bitte schön, das Landeshauptdorf mithalten …

SchlossLöwe: Sie können sich freuen, dass ich heute schon gefrühstückt habe und mir nichts aus Fisch-Möwen mache. Landeshauptdorf, so, so. Dann ist Wismar eben ein Provinz-Nest – passt ja prima, Nest für Möwen 😉

SchlossSchloss-Zappe: Moment ! Wir sollten uns nicht gegenseitig runter machen. Sowohl das Hafenfest Wismar war reizvoll als auch das Schlossfest. Das Schlossfest eben noch eine „Prise“, eine „Idee“, einen „Tick“ mehr …

SchlossWismarMöwe: So nicht, ich dachte zunächst: „ Jetzt tritt Sie ausgleichend auf …“ Und dann die Sache mit dem „Tick“. Sie ticken doch selbst nicht richtig und so etwas in der eigenen „Familie“.

Schwerin-News: Wir können uns doch darauf einigen, dass sowohl Hafenfest Wismar, Schlossfest Schwerin und BUGA unverzichtbar für M-V sind, alles seine Reize hat und tolle Synergie-Effekte entwickelte. Ja ?

SchlossMöwe, Löwe, Zappe: Ja, okay !

Schwerin-News: Weiß eigentlich jemand von ihnen wer älter ist – Schwerin oder Wismar ?

SchlossWismarLöwe: (kratzt sich am Kopf) Wenn ich im Geschichtsunterricht richtig aufgepasst und einmal nicht geschlafen haben, so müssten wir, also Schwerin, ein paar Lenze mehr auf dem „Buckel“ haben.

SchlossMöwe: Stimmt, ausnahmsweise. Schwerins deutsche Gründung erfolgte ja 1160. Wismars Gründung hingegen erst 1229. Übrigens: Dank der beschlossenen Geschmacksverirrung am Marienplatz – begleitet durch den Abriss alter, aber zugegebenermaßen nicht prägnanter Bürgerhäuser – wurden sogar archäologische Funde gemacht, die auf eine Besiedlung des heutigen Schwerins auf eine Zeit zwischen 1000 bis 600 v.Chr. schließen lassen. Nun soll da das vierte Einkaufscenter in unmittelbarer Nähe des Marienplatzes entstehen. Geld wird weniger, die ewig gleichen Angebote aber immer mehr. Was soll das ? Vom Neandertal zurück zum Neandertal ?!

SchlossSchlossLöwe: Na, in Wismar ist auch nicht alles rosig, trotz Rosi. Aber das nur am Rande. Aber es stimmt ja im „Kern“, was Sie sagen. Das neue Center ist eigentlich nur flüssig, nämlich überflüssig. Mein Steak hole ich mir – unentgeltlich – aus dem Zoo. Ich arbeite ja ehrenamtlich für den Schweriner Friedenstauben-Verein e.V., da muß ich eben wie im Kommunismus einkaufen.

Zappe: Was heißt das denn ?

WismarLöwe: Jeder nach seinen Bedürfnissen. Das heißt: Jeder kann sich nehmen, was er unbedingt braucht, ohne zu bezahlen. Geld gibt es nicht mehr, denn das verdirbt den Charakter.

SchlossZappe: Und das geht ?

SchlossLöwe: In der Theorie schon. Nur in der Praxis nicht. Im Gegensatz zu Möwen, Löwen und Zappen gilt bekanntlich: „Der Mensch ist nicht naiv. Der Mensch ist primitiv.“ Ein Mensch will bekanntlich nur eines: raffen, raffen, raffen – ja gierig sind die Zweibeiner und skrupellos !

Möwe: Ich kenne auch andere ?

Löwe: Wen denn ?

SchlossSchlossMöwe: Na, die von Schwerin-News.

Löwe: Liebe Frau Möwe, Ihre Naivität ist wieder einmal grenzenlos. Typisch Wismarerin. Die glauben alles, was ihnen von oben erzählt wird. Aber lassen wir das. Jeder Mensch ist eigennützig.

SchlossSchwerin-News: Na, na, Herr Löwe. Gesunder Eigennutz ist durchaus vonnöten, nur wenn er krankhaft ist, zu Gier, Neid und Missgunst mutiert, dann wird es gefährlich.
Aber müssen wir über Politik reden ? Wenn ja, gibt es dann wenigstens Lichtblicke aus Ihrer Sicht ?

SchlossMöwe: Ja, unsere Rosi.

Zappe: Wir haben dafür unsere Angelika.

SchlossLöwe: Frauen in der Politik. Das geht ja eigentlich ganz und gar nicht. Was meinen Sie, warum ich meine Steaks immer roh esse. Keine Löwin mehr zu finden, die kochen und braten kann. Alle wollen in die Politik. Gut, es gibt einige Hingucker, wie z.B. die Dame vom sozialen Ministerium, oder die Schwarze, also die mit den schwarzen Haaren, die für die CDU bei den Kommunalwahlen in Schwerin  kandidierte, dazu deren landwirtschaftliche Partei-Kollegin im Landtag mit den hellen Haaren oder das marxistische Model, die Vordenkerin einer kommunistischen Plattform ist, oder ebenfalls die schnieke Liberale, die sich schon im Europa-Parlament etablierte …

SchlossSchwerin-News: Na ja, das Auge regiert und wählt schon mit. Aber entscheidend ist doch was anderes ?

SchlossLöwe: Mir fällt nichts ein …

SchlossMöwe: Wundert mich nicht. Dass sie keine Löwin finden, keine Überraschung !

Zappe: Dito !

SchlossSchwerin-News: Mal Politik beiseite. Wie sieht Ihr Rest-Wochenende denn aus ?

Löwe: Ich war ja heute schon auf dem Frischemarkt vor dem Rathaus in Schwerin. Wollte mal was Vegetarisches machen. Frau Möwe und Frau Zappe besuchen mich heute am Abend zum Essen und Umtrunk, bevor es zum Feuerwerk beim Hafenfest geht. Morgen gehe ich noch zum BUGA-Tanzfest, damit dort nicht nur der Bär, sondern auch der Löwe steppt, außerdem will ich noch zum Museum der Mecklenburger Eisenbahnfreunde.

SchlossSchlossZappe: Na, hoffentlich werden Sie dann nicht als Tänzer hochspringen und als Teppich-Vorleger landen, Herr Löwe – natürlich nur metapherhaft gemeint. (Enttäuscht bin ich auch – Vegetarisches … Ich wollte ein saftiges Steak !)

Möwe: Morgen fliege ich dann doch noch zum Schlossfest. War ja schon lange nicht mehr in Schwerin. Einmal das BUGA-Gelände überfliegen, ohne Eintritt zu bezahlen, das hat was.

SchlossLöwe: Na, Sie haben begriffen, was ich meine.

WismarZappe: Und, was wollen wir noch machen:

SchlossMöwe: Morgen ist doch „Tag des offenen Schlosses“, wobei sich auch der Landtag präsentieren wird …

Löwe: Genau. Dann werden wir den Damen und Herren Politikern einmal beim Arbeiten zuschauen, auf den Zahn fühlen oder ganz einfach den Nerv rauben. Es sollen dort ja gerade die Weltmeisterschaften im Beamten-Mikado stattfinden …

SchlossSchlossMöwe: Frühstücken, Sie aber vorher. Nicht, dass Sie auf die Idee kommen, etwas zu tun, was sie später bereuen.

Löwe: Keine Angst, Frau Möwe. Ich esse mein Steak. Politiker sind doch ungenießbar – meistens jedenfalls.

Schwerin-News: Danke, für das Gespräch und einen guten Abflug von Wismar nach Schwerin und umgekehrt !

_____

SchlossSchlossÜbrigens: Bei den Landesmeisterschaften der Floristinnen und Floristen um die „Silberne Rose Nord 2009“ am 13./14.Juni während der BUGA in Schwerin nahmen mit Marion Block (Blumenhaus am Pfaffenteich), Judith Krätzel (Schwerin Florist GmbH) und Sandra Kranemann (Blumen und Kranzbinderei Straßburg, Kessin) drei Mecklenburgerinnen teil. Resultate folgen in der kommenden Woche …

M.M.

Aufnahmen: Impressionen vom Schlossfest Schwerin, der BUGA und vom Hafenfest Wismar am 13.Juni 2009. mm

_____

>>> Nicht vergessen: Vom 19. bis 21.Juni findet das dritte Petermännchen-Festival in Schwerin statt. Veranstaltungsorte sind die Bühne am Altstädtischen Markt, die BUGA-Bühne am Marstall, der Schlachtermarkt und die Event-Bühne im Schlosspark-Center. Unbedingt vormerken !


Produkttipps

Nach oben scrollen