Kulturlandschaft am Schweriner See – Werbung auf der BUGA für Zippendorf

Auch außerhalb des BUGA-Areals gibt es am Schweriner See eine hochwertige Kulturlandschaft.

Darauf macht ein Flyer aufmerksam, den jetzt der Ortsteilbeirat Schwerin-Zippendorf herausgebracht hat. Er verdeutlicht die Schönheit der Uferzone rund um das Strandbad.

„Wir wollten deutlich machen, dass nicht nur die Sieben Gärten der Bundesgartenschau sehenswert sind“, sagte Ortsteilbeiratsvorsitzender Peter J. Harke bei der Vorstellung des Werbeblattes. „Auch die Zippendorfer Strandpromenade war einmal bei den allerersten Überlegungen als BUGA-Standort im Gespräch. Das zeigt doch den Stellenwert, den diese Landschaft
hat.“Flyer Schweriner See.jpg

Der Ortsteilbeirat Zippendorf  hatte sich schon in der Vergangenheit dafür stark gemacht, die Kulturlandschaft entlang des Franzosenweges zu erhalten.

Der Flyer wurde gestaltet von der Grafikerin Inge Schneider. Die Herstellung von 40.000 Stück wurde möglich mit Unterstützung der Landeshauptstadt Schwerin und der Bundesgartenschau Schwerin 2009 GmbH.

Das Informationsmaterial wird auch auf der BUGA verteilt.


Produkttipps

Nach oben scrollen