Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Kunst im Bündnis – Vielfalt und Stärke für Kinder und Jugendliche

Einwöchiges Kunstprojekt „Seestücke“ im Freilichtmuseum Schwerin-Mueße

SEESTÜCKE – Kreatives Kinderprojekt im Mueßer Dorfmuseum (Fotos: Fred-Ingo Pahl)Das Freilichtmuseum Schwerin-Mueß mit seinen großzügigen Außenanlagen bietet genügend Raum, um auch großformatige Projekte entstehen zu lassen. Malerisch an den Ufern des Schweriner See gelegen können die 10-12 Kindern aus dem Hort Future Kids in einer idealen Kulisse mit einem verrosteten Schiffswrack eine imaginäre Seereisen unternehmen. In den Sommerferien 2016 wird den Teilnehmer*innen ein freier und spielerischer Einstieg in die Malerei ermöglicht werden. Leinwände aus Dachlatten und Tuch werden in beliebigen Formaten gebaut, je größer desto besser, um den Teilnehmer*innen eine freie Arbeitsweise zu ermöglichen und um das Erfolgserlebnis zu steigern. Im normalen Schulalltag ist das großformatige Arbeiten oft nur schwer umsetzbar und so können die Großleinwände den Teilnehmer*innen ein befreiendes, bewegungsvolles Arbeiten ermöglichen und das in wirkungsvoller Weise das Selbstbewusstsein der Kinder unterstützt.

Mit Hilfe der Lasurtechnik sollen Landschaft, See und Phantasie zu monumentale Gemälde werden. Das Arbeiten in und mit der Natur unterstützt die gewünschte Leichtigkeit. Schicht für Schicht werden die dünnen Farben aufgetragen, um die Konzentration und Geduld der Teilnehmer*innen positiv zu beeinflussen und ein Gefühl für Malerei entstehen zu lassen. Die Teilnehmer*innen dokumentieren Fotografische den künstlerischen Schaffensprozess Das Freilichtmuseum mit seiner wundbaren Natur und der historischen Fischereiausstellung bietet eine ideale Fundgrube für die Malereien, die in einem kleinen Katalog für die Teilnehmer*innen zur Erinnerung präsentiert werden sollen. Der Klöndör e.V. begleitet und unterstützt erneut mit seinen Orts- und Geschichtskenntnissen das zweite Sommerferienprojekt im Freilichtmuseum und hilft der Vergangenheit ins Heute zu gelangen. Ein Ausflug ins nahe Staatliche Museum Schwerin mit seiner Sammlung der Niederländischen Malerei ist am Mittwoch von 10-12 Uhr angedacht, um historische „Seestücke“ im Original zu betrachten.

Am Ende der Projektwoche ist eine Präsentation im Freilichtmuseum Schwerin-Mueß für die Öffentlichkeit angedacht.

 

Fred-Ingo Pahl


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]