Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Lampionumzug durch Neu Zippendorf

Am 3. November wollen die Neu Zippendorfer mit Laternen durch ihren Stadtteil ziehen.

Groß und Klein zog am 20. Oktober durch das Mueßer HolzUm 18 Uhr treffen sie sich zwischen Astrid-Lindgren-Schule und Berliner Platz. Angeführt vom Musikverein „Radegastaler“ aus Lützow geht es dann in Richtung Fernsehturm den Radweg der Hamburger Allee entlang. Für die traditionelle Bratwurst sind die Lindgren-Schule und der Verein „Hand in Hand“ der SWG zuständig. Der Bauspielplatz bietet den Kindern Knüppelkuchen und heiße Getränke an.  Das Überqueren der Straße wird wie in jedem Jahr durch die Polizei und Helfer vom Verein „Die Platte lebt“ abgesichert. Finanziert wird der Lampionumzug aus dem Verfügungsfonds „Soziale Stadt“.  Autofahrer müssen zwischen 18 und 19 Uhr mit Verkehrsbeeinträchtigungen rechnen.

Bereits am 20. Oktober führte der Umzug durch das Mueßer Holz. Rund 400 Mädchen und Jungen sowie ihre Eltern und Großeltern waren unterwegs.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]