Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Lankower See zur Verpachtung ausgeschrieben

Interessenten können auf insgesamt 25 Gewässer bieten

Im Zuge der Neuverpachtung von Landesgewässern an Angler oder andere Interessenten ist der Lankower See in Schwerin zur Verpachtung ausgeschrieben worden. Zudem kann auf  insgesamt 24 weitere Gewässer in Mecklenburg-Vorpommern – sowohl stehende als auch Fließgewässer – geboten werden. Jeder Bürger kann sich an der Ausschreibung beteiligen und sich um die Pacht bewerben. Den Zuschlag erhalte derjenige, der das höchste Gebot abgibt, informiert das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz.

Der Lankower See ist mit 55 ha das größte und teuerste der 25 Gewässer. Das Mindestgebot bei einer Verpachtung über 12 Jahre beträgt laut Amtsblatt Mecklenburg-Vorpommern 1478 €/Jahr.  Dem künftigen Pächter wird dann das volle Fischereirecht eingeräumt, was heißt, dass dieser selbst fischen aber auch Angelkarten an Dritte verkaufen kann. Zu den Pflichten des Pächters gehört vor allem die Erhaltung des Fischbestandes nach § 3 Landesfischereigesetz.

Die Ausschreibung kann auch auf der Seite der Landgesellschaft unter www.lgmv.de, unter „Aktuelle Verpachtung“ eingesehen werden. Ansprechpartner bei der Landgesellschaft, Lindenallee 2a in 19067 Leezen ist Frau Schütte-de Boer, Tel.: 03866/404134.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]