Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Lebenshilfe: Grüne Woche für Menschen mit Behinderung

Teilnehmer erlebten spannende Ausflüge, lehrreiche Aktionen und gutes, grünes Essen

Schwerin – Mal rauskommen aus dem Alltag, neue Menschen kennenlernen und neue Erfahrungen machen – für viele von uns ist das im Urlaub eine Selbstverständlichkeit; für die 20 Teilnehmer der „Grünen Woche“ ist damit ein kleiner Traum wahr geworden. Vom 14. bis zum 18. Juli 2014 konnten sie in dem von der Lebenshilfe organisierten Projekt auch so etwas erleben wie richtigen Urlaub.

Die Schweriner Lebenshilfe organisierte eine ''Grüne Woche'' - auch eine Dampferfahrt gehörte dazuDas von der AKTION MENSCH unterstützte Projekt ermöglichte es den elf Männern und neun Frauen im Alter von 17 bis 57 Jahren mit unterschiedlichen Behinderungen, spannende, neue Erfahrungen zu machen und Herausforderungen zu meistern. Höhepunkte der Projektwoche waren für die Teilnehmer der Besuch im Zoo, eine Dampferfahrt, der Besuch des Fernsehturms und eine Wanderung durch die Wälder im Süden Schwerins. Ausgangspunkt war das Haus der Begegnung auf dem Großen Dreesch in Schwerin.

Die Vorstandsvorsitzende der Lebenshilfe KV Schwerin e.V. dankte allen Unterstützern des Projektes herzlich. „Wir haben praktisch alle unsere Ziele erreicht,“ so Riemer, „sowohl die Teilnehmer und die Projektleiterin Andrea Lux als auch die Betreuer waren durchweg begeistert. Oft ist der Arbeitsalltag der von uns betreuten Menschen gut organisiert, zum Beispiel in den Werkstätten. Die Freizeitgestaltung dagegen gestaltet sich schwierig. Viele erwachsene Menschen mit Behinderungen haben Eltern, die mit ihnen keine ausgedehnten Freizeitaktivitäten unternehmen können. Genau da konnte die Woche ganz viele Erfolge erreichen.“

Ein besonderer Schwerpunkt der Woche lag auf der Farbe Grün. Neben den Aufenthalten in der Natur zeigte sich das vor allem beim Essen. Die Gruppe erlebte den Kreislauf der Nahrungsmittel, vom Anbau im Tafelgarten über die Ernte bis zur Zubereitung hautnah mit. Natürlich waren auch die angebotenen Speisen dem Motto treu: Grüne Nudeln, Waldmeisterbrause, Minztee, Salat und Götterspeise.

Grünes Licht haben alle Beteiligten und die Organisatoren auch schon für eine Neuauflage der ersten Projektwoche gegeben. Im kommenden Jahr ist eine weitere Woche fest ins Auge gefasst – dann natürlich unter einem neuen Motto.

Weitere Infos zur Lebenshilfe Schwerin, zur Teilnahme und Spendenmöglichkeiten finden Sie unter http://www.lebenshilfe-schwerin.de/.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]