Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Lesung mit Peter Ensikat

Am 9. November ist der Kabarettist in Schwerin

Was ist schon eine Halbwahrheit? Eine Angelegenheit, die tatsächlich stattfand und in dem der Hauptdarsteller eine ambivalente Position einnahm, deren subjektive Bewertung allein dem Hauptdarsteller überlassen bleibt? Eine Tatsache, von der der Betroffene glaubt, dass sie so stattfand, wie er annimmt, allerdings so angenommen auch wieder nicht stattfand? Oder ist es nur so: Der Pudel ist zwar vorhanden, aber der Kern ist doch ein anderer?

Peter Ensikat, der deutsch-deutsche Überlebenskünstler, Kabarettist, Texteschreiber für die „Distel“, Autor und Humorist, was immer das auch in diesen Zeiten bedeuten mag, liest am 9. November aus seinem Buch „Meine ganzen Halbwahrheiten“.

Und, was hat Peter Ensikat in den letzten Jahrzehnten alles erlebt: Geburt und erste Schritte während der braunen Herrschaft, erste Liebe und munteres Schaffen in der zweiten Diktatur und nicht endender humoristischer Einsatz im „Demokratismus“. Einer, der sich nicht unterkriegen läßt, der in der „geröteten Republik“ schon die „grüne Distel“ den vermeintlich Allmächtigen unter die Nase hielt und der vor allem das Entscheidende, was man(n) und auch „frau“ letztendlich zum Überleben benötigt – den Humor.

Tja, man kann im Leben alles verlieren – die erste Liebe (kommt eben eine neue), die Geldbörse (hoffentlich nur mit unwichtigen Papieren), das Anwesen (ein Platz unter der Brücke findet sich immer) oder die Arbeit (dann ab in die soziale Hartz 4-Hängematte und von den zusätzlichen 5 Hartz-Euros ein Glückslos für den Millionen-Gewinn erwerben) – nur eben nicht das positive und humoreske Denken. Das ist zwar eine Binsenweisheit der „Wessis“, die seit 1990 zunehmend „ossifiziert“ wurden, aber mittlerweile sind wir ja ohnehin ein Volk in der deutschen-depressiven Bundes-Republik.

Weiland-Buchhandlung am Marienplatz: am 9.11. Ort des lesenden Geschehens mit Peter Ensikat!Ensikat kann zumindest auf ein erfülltes Leben zurückblicken, ob er seine Pläne erfüllte oder gar übererfüllte, will er aber mittels seiner Biographie nun am 8. November in Rostock und am 9. November in Schwerin kundtun. Und er beweist ein Gespür dafür, zur richtigen Zeit am richten Ort zu lesen, denn seine Lesung in der „Landesmetropole Nr.1 in MV“, also Schwerin, findet am denkwürdigen 9. November statt – dem so geschichtsträchtigen deutschen Tag. Aber dieser Schweriner Abend gehört ausnahmsweise Peter Ensikat, der schonungslos, erbarmungslos, offen, aufrichtig und nicht zuletzt humorvoll auf sein Leben und knapp 70 Jahre deutsche Entwicklungen zurückblickt.

… Nie vergessen: Wenn schon halbe Wahrheiten – dann auch ganz und niemals gar nicht! Denn: Lieber die halbe Wahrheit ganz, als die ganze Wahrheit halb!

Marko Michels (Text/Foto)

Termine von Peter Ensikat in MV
– 8.November, Universitätsbuchhandlung Weiland Rostock, Kröpeliner Str. 41, 20.15 Uhr
– 9.November, Weiland-Buchhandlung Am Marienplatz 2 in Schwerin, 20.30 Uhr
– 10.November, Weiland-Buchhandlung Neubrandenburg, Stragarder Str. 13, 20.00 Uhr

INFO: Vom 12. Oktober 2010 bis zum 20. November 2010 finden außerdem die 15. Schweriner Literaturtage statt, wobei das Schleswig-Holstein-Haus „Hauptleseort“ ist.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]