Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Machbarkeitsstudie für „Polizeifläche Amtstraße“ vorgestellt

Die Landeshauptstadt hat eine Machbarkeitsstudie zur weiteren baulichen Entwicklung der „Polizeifläche Amtstraße“ in Auftrag gegeben, deren Ergebnisse jetzt vorliegen.

Machbarkeitsstudie - LuftbildDie Studie soll unmittelbar nach der Sommerpause den Gremien der Stadtvertretung vorgestellt und dort diskutiert werden. Die Machbarkeitsstudie hat zwei unterschiedliche Ansätze für die Entwicklung des Areals untersucht: Zum Einem wurde der Standort hinsichtlich eines möglichen Tagungs- und Kongresszentrums durchleuchtet, das auf den Flächen südlich der (verlängerten) Amtstraße zwischen Werderstraße und Schlosspromenade eingeordnet werden könnte. Zusätzlich wurde die Entwicklung eines attraktiven innerstädtischen Wohnstandortes betrachtet: So könnten auf den Flächen nördlich der verlängerten Amtstraße etwa 100 Wohneinheiten in drei- bis vier geschossigen Stadtvillen errichtet werden. Die Erschließung dieses Wohnquartiers könnte unabhängig von dem geplanten Tagungszentrum und der benachbarten Planung der Waisengärten erfolgen.

Machbarkeitsstudie - Städtebauliches KonzeptDie Landeshauptstadt beabsichtigt, die Entwicklung des Areals  in zwei von einander unabhängigen Schritten weiter zu verfolgen: „Für das Tagungs- und Kongresszentrum soll eine erneute Investorensuche stattfinden. Die Planung und Vermarktung der städtischen Wohnbau-Flächen kann parallel auf der Basis von Investoren-/Architektenwettbewerben erfolgen“, sagt Hans-Hermann Bode, Leiter des Amtes für Stadtentwicklung.

Michaela Christen

Fotos:
1. Foto: Landeshauptstadt Schwerin
2. Foto: petersen pörksen partner


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]