Machen Baseball in Schwerin populär: die Schwerin Diamonds

Interview mit Pressesprecher Andre Voß


In den USA, Mexiko und Japan seit Jahrzehnten Nationalsport, fristet Baseball in Deutschland eher ein Dasein als Randsportart. Dennoch ist die Resonanz hierzulande nicht zu unterschätzen, so gibt es zwischen Rügen und dem Bayrischem Wald mittlerweile rund 30.000 Aktive. Bedauerlicherweise ist Baseball, wie auch Softball (was vorwiegend von Frauen sowie Freizeitspielern ausgeübt wird), nicht mehr Teil des olympischen Programms. Und das, obwohl auf den olympischen Turnieren zwischen 1992 und 2008 hochklassiger Sport geboten wurde. Zur Info: 1992, 1996 und 2004 holten die Kubaner Gold, 2000 siegten die USA und 2008 ließen die Südkoreaner die gesamte Konkurrenz hinter sich.

Trotz des in Deutschland sehr geringen medialen und öffentlichen Interesses an Batter, Catcher und Pitcher, hat sich hierzulande eine mittlerweile feste Fan-Gemeinde zusammengefunden. So findet das Baseballspiel sogar im dünn besiedelten Flächenland Mecklenburg-Vorpommern immer mehr Anhänger. Der amtierende Landesmeister ist übrigens das Team der „Greifswald Mariners“. Die „Schwerin Diamonds“ wurden zuletzt Vize-Meister gefolgt von den „Rostock Bucaneros“ und den „Wismar Vikings“.

Interview mit Andre Voß, Pressesprecher der Schwerin Diamonds

„Wollen uns als Mannschaft weiter entwickeln…“

Schwerin Diamonds - 1. Mannschaft (Foto: BC Schwerin Diamonds)Frage: Die neue Saison hat begonnen. Wie ist die sportliche Lage bei den Schwerin Diamonds? Gab es personelle Verstärkung?

Andre Voß: Wir konnten viele neue Mitglieder in unser Team aus dem letzten Jahr integrieren. Zwei Nachwuchsspieler aus unserer Jugend sind in die erste Mannschaft aufgerückt. Wir mussten allerdings auch drei wichtige Positionen neu besetzen, da die Spieler aus persönlichen Gründen erstmal kürzer treten müssen. Das betrifft die 1st Base, den Catcher und das Centerfield.

Sportlich haben wir es uns zum Ziel gemacht, in dieser Saison mit der neuen Belastung aus zwei Spielen pro Spieltag zurecht zu kommen. Natürlich spielen wir wie jede Saison um Siege, da aber viele Spieler aktuell ihre ersten Spiele machen, rechnen wir erst im weiteren Verlauf der Saison mit der Rückkehr zu unserer alten Stärke.

Frage: Gespielt wird jetzt auch in neuer Spielstätte, in Schwerin-Krösnitz. Wie verlief der „Bau“ am Baseballstadion?

Andre Voß: Der „Bau“ verlief sehr erfolgreich, dank vieler Unterstützer aus Schwerin und dem Umland können wir dieses Jahr auf einem wirklich tollen Platz spielen. Bei der Erschließung des Platzes sind schon die Maßstäbe der nächsthöheren Ligen berücksichtigt worden, um für zukünftige Entwicklungen gewappnet zu sein.

Frage: Welche Ziele haben die Schwerin Diamonds? Wer werden die stärksten Kontrahenten sein?

Andre Voß: Die Ziele der Diamonds sind, unseren Sport weiter zu bewerben. Außerdem wollen wir uns natürlich als Mannschaft weiter entwickeln, um neue große Ziele zu erreichen. Viele Teams haben in den Wintermonaten hart an sich gearbeitet. Jede Mannschaft ist ein starker Kontrahent.

Vielen Dank
Die Fragen stellte Marko Michels

 

Info: Am 16. Mai treffen die Schwerin Diamonds zu Hause (ab 11.45 Uhr) auf die Lübeck Lizards 2.


Produkttipps

Nach oben scrollen