Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Mann kletterte in Kellerschacht und steckte fest

39-jähriger Schweriner von Polizei und Rettungskräften befreit

Schwerin (ots) – Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurden Polizei und Rettungskräfte am späten Freitagabend gerufen. Am Schweriner Karl-Liebknecht-Platz wollte ein 39-Jähriger gegen 23:30 Uhr eigentlich nur wie gewöhnlich in sein Wohnhaus gelangen. Als er seinen Haustürschlüssel herausholte fiel ihm dieser jedoch unglücklicherweise in einen etwa einen Meter tiefen Kellerschacht, welcher sich direkt vor dem Hauseingang befand.

Schließlich entschied sich der Mann den Schlüssel schnell selbst herauszuholen, entfernte das Gitter und stieg in den Schacht. Die Erleichterung wieder im Besitz des Schlüssels zu sein war jedoch nur von kurzer Dauer, da der Mann nicht wieder herauskam. Er steckte in dem schmalen Schacht derartig fest, dass kein Vor und Zurück mehr möglich war. Nachbarn entdeckten den Feststeckenden und informierten die Polizei.

Nachdem die Beamten und Rettungskräfte den Mann nach und nach aus dem Schacht befreien konnten, wurde er nach einer knappen halben Stunde wohlbehalten geborgen. Dennoch wurde der Mann zur weiteren Beobachtung vorsichtshalber ins Klinikum gebracht. Er kam mit dem Schrecken davon. Auf seinen Schlüssel wird er in Zukunft nun wohl etwas mehr Acht geben.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]