Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Mann wirft Hausstand auf die Straße

Polizei und Feuerwehr mit Rettungsgerät im Einsatz

Im Stadtteil Neu Zippendorf zog ein 25-jähriger Mann am Montagabend die Aufmerksamkeit der Bevölkerung auf sich. Per Notruf verständigten mehrere Anwohner die Polizei, dass aus dem 2. Obergeschoss einer Wohnung laute Schreie und Rufe einer männlichen Person zu vernehmen seien. Zudem würden diverses Mobiliar, wie u.a. ein Röhrenfernseher, aus dem Fenster geworfen.

Für die herbeigerufenen Rettungskräfte der Feuerwehr und der Polizei war der junge Mann kein Unbekannter. Bereits in der Vergangenheit zeigte er ähnliche Verhaltensweisen, die auf ein Krankheitsbild zurückzuführen sind. Da auf Klingeln und Klopfen die Wohnungstür nicht geöffnet wurde, musste schnell gehandelt werden. Um die bestehende Gefahr für den 25-jährigen und gegebenenfalls weitere Personen und Sachen abzuwehren, breiteten die Kameraden der Feuerwehr unterhalb der Fenster Sprungretter aus. Zeitgleich bereitete die Polizei die Notöffnung der Wohnung vor. Eine Türramme kam zum Einsatz.

Der alleinige Bewohner der 2-Raum-Wohnung konnte anschließend ergriffen werden und wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum Schwerin gebracht.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]