Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Mecklenburger Kirche hilft Dürreopfern

Evangelische Landeskirche bittet um weitere Spenden für Menschen in Tansania

Erst eine jahrelange Dürre und jetzt ein sintflutartiger Regenfall bedrohen alles Leben in Tansania. Der Hilferuf aus Ostafrika bleibt in Mecklenburg nicht ungehört. Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche unterstützt eine Hilfsaktion und bittet um weitere Spenden.

Das ostafrikanische Land Tansania schreit nach Wasser: Die Menschen haben ihre Äcker gepflügt, haben in die trockene Erde gesät – aber seit drei Jahren fällt kaum ein Tropfen Regen. Eine akute Hungersnot und ein lebensbedrohlicher Trinkwassermangel drohen. Jetzt regnete es zwar einmal kurz. Doch dies verschlimmerte die Situation noch: Der Regen löste am Kilimandscharo eine Schlammlawine aus, die zig Menschen unter sich begrub. Zugleich spülte das Wasser die Aussaat fort. Im Schweriner Oberkirchenrat verfolgt Jens-Peter Drewes per Zeitung, E-Mail und Internet jede Nachricht, um etwas von der Situation in Tansania zu erfahren. Der Landespastor für Mission und Ökumene klärt auf: „Zwischen der Pare-Diözese im Norden Tansanias und der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Mecklenburgs bestehen seit den 1970er-Jahren partnerschaftliche Kontakte. Es gab in all den Jahren zahlreiche Begegnungen und Freundschaften sind entstanden.“

Aktuell überwies die Landeskirche 15.000 Euro an das Leipziger Missionswerk, das eine Aktion zur Soforthilfe koordiniert. Mit dem Geld aus Mecklenburg sollen insbesondere etwa 2000 Waisenkinder, Behinderte, Mütter mit Kindern, Ältere und Arbeitslose in Same und Mwanga dringend benötigte Lebensmittel erhalten. „Da dieses Geld nur für etwa sechs Wochen reicht, haben wir ein Sonderkonto (siehe unten) eingerichtet und bitten um weitere Spenden, die helfen, die Not der Menschen in Tansania zu lindern“, so Landespastor Drewes. Die Soforthilfe kommt übrigens aus dem Entwicklungsfonds für die Partnerkirchen in Tansania, Rumänien und Kasachstan, in den seit 18 Jahren zwei Prozent des jährlichen Kirchensteueraufkommens der Landeskirche fließen.

Spendenkonto der Sofortaktion Dürrehilfe Tansania
Mission und Ökumene
Kto.-Nr.:53 00 347
BLZ: 520 604 10
EKK-Bank
Kennwort: Dürrehilfe Tansania

Hinweis: Wer eine Spendenbescheinigung möchte, bitte unbedingt Name und Adresse angeben.

Christian Meyer


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]