Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Mecklenburger Stiere streben einstelligen Tabellenplatz in neuer Saison an

Hauptsponsor unterstützt weiterhin Schweriner Handball-Drittligisten / Tradition bestimmt Aktivitäten in Jubiläumsspielzeit

Elbe-Haus® bleibt Hauptsonsor der Mecklenburger Stiere. Im Bild: Hendrik Rößler, Inhaber und Geschäftsführer von Elbe-Haus® bekam von SVM-Präsident Heiko Grunow das erste Trikot der neuen Saison überreicht. (Archivfoto: Barbara Arndt)

(Archivfoto: Barbara Arndt)

Schwerin. Die Schweriner Drittliga-Handballer starten am 3. September mit dem Auswärtsspiel gegen den Oranienburger HC in die Spielzeit 2016/2017. Das Team hat sich neu formiert und wird künftig unter dem Vereinsnamen Mecklenburger Stiere e.V. um Punkte auf dem Parkett kämpfen. In der Jubiläumssaison (50 Jahre Leistungshandball) spielt die Historie des großen, seit 66 Jahren bestehenden Traditionsvereins der Landeshauptstadt eine besondere Rolle. „Wir freuen uns sehr, weiterhin mit unserem Hauptsponsor Elbe-Haus® die Entwicklung des Leistungshandballs in unserem Verein voranzutreiben“, betonte Heiko Grunow, Präsident des Vereins Mecklenburger Stiere Schwerin e.V., anlässlich der Mannschaftsvorstellung zum Saisonauftakt. Es sei zudem gelungen, weitere Unterstützer zu gewinnen. Eine Reihe positiver Reaktionen von Seiten der Sponsoren belege, dass die Mecklenburger Stiere auf einem guten Weg sind, so der Präsident weiter.

Fünf Neuzugänge und Nachwuchsspieler stärken das Team Mit fünf Neuzugängen (Christian Zufelde, Jan Kominek, Marko Curcic, Magnus Aust und Mathias Mark Pedersen) sowie gutem Potenzial aus den eigenen Reihen (Robert Köhler aus der zweiten Mannschaft sowie Pascale Stender, Jakob Weinand und Jan-Eric Mulsow aus dem vereinseigenen Nachwuchs) präsentiert sich das Team mitsamt den erfahrenen Spielern außerordentlich gut. Diese Einschätzung trifft der seit Mai bei den Mecklenburger Stieren aktive Coach Danny Anclais. „Die Vorbereitung ist bisher sehr gut verlaufen. Der dritte Platz beim MBS-Cup am vergangenen Wochenende in Oranienburg ist mehr, als zum jetzigen Zeitpunkt zu erwarten war. Wir haben eine gute Stimmung im Team und noch eine Menge Potenzial, was es in den nächsten Wochen auszuschöpfen gilt. Dafür werden wir weiterhin hart arbeiten. Von guten Turnieren können wir uns nichts kaufen, wichtig ist das erste Spiel in Oranienburg!“ Und natürlich alle folgenden Partien. „Wir wollen definitiv einen einstelligen Tabellenplatz erreichen“, gibt Vereinspräsident Heiko Grunow das Saisonziel vor. Die Mannschaft wird dabei von Christian Zufelde geführt – der aus Schwerin stammende Handballprofi wird seine Erfahrungen und Spielstärke, unter anderem aus der ersten Handballbundesliga, in das Team einbringen.

Tradition bestimmt neue Spielzeit

Erfahrungen, so Marketingexperte Holger Herrmann, werden auch die Kampagne zur neuen Saison bestimmen. „Wir setzen voll und ganz auf die große Tradition, die der Handball in Schwerin hat. In kaum einem anderen Verein wird die sportliche Leidenschaft derart von Generationen getragen. Großväter, Söhne, Enkel – wir erleben den Handball als Element, das enorme Begeisterung entfacht. Das macht stolz, das verbindet“, so der Geschäftsführer der maxpress-Unternehmensgruppe. Besondere Aktivitäten und Publikationen werden die neue Spielzeit, in der fünf Jahrzehnte Leistungshandball gefeiert werden, begleiten, kündigt Holger Herrmann an.

Elbe-Haus®-Cup am 27. August in Wismar Bevor das erste Heimspiel der Mecklenburger Stiere am 11. September um 16 Uhr in der Sport- und Kongresshalle gegen die Vertretung vom SV Beckdorf angepfiffen wird, können sich Fans und Handballfreunde bereits ein Bild von der aktuellen Leistungsfähigkeit der Mecklenburger Stiere machen. Am 27. August laden die Mecklenburger Stiere und ihr Hauptsponsor zum ersten Elbe-Haus®-Cup ein. Von 9 bis 19 Uhr wird in der Sport- und Mehrzweckhalle in Wismar das erstklassig besetzte Turnier ausgetragen. Gegner sind Handball Esch unter Holger Schneider, IF HF Ystad und der TSV Altenholz. „Für mich hat dieses Turnier einen großen sportlichen Wert, weil wir uns an starken Gegner messen werden. Ich bedanke mich bei Hendrik Rößler von Elbe-Haus® für diese wunderbare Gelegenheit“, sagt Stiere-Coach Danny Anclais.

 

maxpress


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]