Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

„Mehr Mut für eine zukunftsfähige Verkehrsplanung“

Grüne begrüßen ASK-Antrag, die Friedrichstraße von PKW zu befreien

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der Schweriner Stadtvertretung begrüßt den Antrag der Aktion Stadt und Kulturschutz (ASK), die in der Schweriner Innenstadt gelegene Friedrichstraße von parkenden Fahrzeugen zu befreien und sie damit für Fußgänger und Radfahrer attraktiver zu gestalten.

Dazu Arndt Müller (stellv. Fraktionsvorsitzender): „Der von den Händlern in der Friedrichstraße beklagte teilweise schlechte Zustand der Gebäude ist nach unserer Einschätzung eine Folge der bisherigen Straßengestaltung. Wer möchte denn in vollgeparkten Innenstadtstraßen einkaufen gehen? Eine attraktivere, verkehrsarme Friedrichstraße – davon sind wir überzeugt – würde Investitionen auslösen, würde Raum für Straßencafés ermöglichen, Raum zum Bummeln und Platz für weitere umweltfreundliche Verkehrsteilnehmer, Fußgänger und Fahrradfahrer, schaffen.“


Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]