Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

„Meisterwerke der Romantik“

4. Veranstaltung der Reihe „KON-Takte“ 2016 des Konservatoriums Schwerin

Schwerin – Am Freitag, dem 10. Juni 2016 kehren die Pianistin Eri Mantani und der Saxofonist Adrian Tully erneut wieder zu einem Konzert an das Konservatorium Schwerin zurück, an dem beide junge Musiker auch einige Zeit als Lehrende tätig waren. Ihr Programm „Meisterwerke der Romantik“ umfasst Werke dieser Zeitepoche, die zum Teil original für Klavier und Saxofon geschrieben worden sind und teilweise für diese Besetzung bearbeitet wurden. Die beiden in Berlin lebenden Musiker traten bereits auf verschiedenen Bühnen rund um den Globus auf, zum Beispiel in Japan, Russland, Italien, Österreich, Frankreich und Brasilien. Ebenso wirkten sie bei zahlreichen Aufnahmen und Live-Übertragungen mit, wie zum Beispiel bei NDR Kultur und in der „Digital Concert Hall“der Berliner Philharmonie.

Die Veranstaltung am Freitag, dem 10. Juni 2016 beginnt um 19:00 Uhr und findet im Brigitte Feldtmann Saal des Konservatoriums Schwerin in der Puschkinstraße 6 statt. Der Eintritt kostet 10,00 € (7,50 €). Kartenreservierungen nimmt das Konservatorium jederzeit per E-Mail unter dsemlow@schwerin.de und unter 59 127 48 entgegen.

Künstlerbiografien:

Adrian Tully (Foto: Sergey Tsirkunov)Adrian Tully (Saxofon) Tully wuchs in Brisbane/Australien auf. Nach seinem Studium in Brisbane, Paris und Amsterdam zog er 2010 nach Berlin, wo er heute lebt. Adrain Tully ist Mitglied des Saxofonquartetts sonic.art und des Saxofonensembles Selmer Saxharmonic. Mit dem sonic.art Quartett konzertierte er in Brasilien, Paraguay, Russland, Irland, Algerien und auf zahlreichen Festivals in Europa. Gemeinsam mit dem Ensemble Selmer Saxharmonic nahm im vergangenen Jahr die CD „Saxophone Cinema“ auf. Als Gast spielte Adrian Tully mit dem Queensland Symphony Orchestra, dem Niederländischen Radio Kammerorchester, dem MDR Sinfonieorchester, dem Münster Sinfonieorchester, der Nordwestdeutsche Philharmonie, dem Theater Vorpommern, dem Theater Lübeck sowie den Berliner Philharmonikern. Seine Arrangements für Saxofon wurden unter anderen beim Verlag Bote & Bock publiziert. Als Juror war er beim Deutschen Musikwettbewerb 2014 in Bonn für Kammermusik tätig. Er unterrichtete von 2012 bis 2015 am Konservatorium Schwerin.

Eri Mantani (Foto: privat)Eri Mantani (Klavier), geboren in Osaka/Japan, erhielt mit 4 Jahren ersten Klavierunterricht. Sie studierte bei Prof. Yu Kakuno an der Staatlichen Hochschule der Künste in Tokio und Prof. Bernd Zack an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Seit 2001 faszinierte sie regelmäßig bei Solo-Abenden und konzertierte mit verschiedenen Orchestern in Europa und Asien. Sie gewann zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben, u. a. bei den renommierten „Franz Liszt”, „Franz Schubert”- und den „Rumänische Musik”-Wettbewerb. 2010 erhielt Eri Mantani den höchsten Preis sowie Sonderpreis für die beste Schubert-Interpretation beim Internationalen Klavierwettbewerb „Alessandro Casagrande” in Terni. 2011 wurde ihre Debüt – CD mit Werken von Liszt und Enescu von der Rumänischen Musik-Gesellschaft in Japan veröffentlicht. Seit 2007 hat sie einen Lehrauftrag für Klavier an der Hochschule für Musik und Theater Rostock inne. Eri Mantani war bis 2014 Lehrende am Konservatorium Schwerin.

 

Christina Lüdicke


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]