„Melodealer“ bietet ein launig-satirisches Musikspektakel

Mueß: Folkband aus Rostock rockt den Bauernhof

Foto: Melodealer (© privat)

Es ist eine neue Band mit bekannten Gesichtern. Sie kommen aus dem Irish Folk, Folktanz, Chanson und Kabarett. Die Musiker gewannen ihr Profil in namhaften Folk-Formationen: Nach der Arbeit, Fiddler’s Grien und Helle Barden. In diesem musikalischen Schmelztiegel mit sehr unterschiedlichen Erfahrungen weichen die Musiker die Stile auf und formen sie neu. Aus dieser relaxten Mischung aus Evergreens mit Lagerfeuer-Feeling und internationalen Folkhits bereiten die „Melodealer“ umwerfende Musik, sprachgewaltige, witzige Texte und charmante Moderationen.

So nennen sie ihr Folk-Kabarett-Programm folgerichtig „Meerdeutigkeiten“. Und sie begeben sich damit auf eine launige Kreuzfahrt mit ruchlos gekaperten Melodien, querweltein, zum Horizont und weiter, ausgelassen treibend, in satirischer Schräglage und immer auf der Suche nach dem direkten Holzweg zwischen Warnow und Wolga.

Das aufsehenerregende Musik- und Sprachfeuerwerk zündet am Sonntagnachmittag des 25. Juni um 16 Uhr auf dem Gelände des Freilichtmuseums Schwerin-Mueß in Hufe V, einem alten Bauernhof mit zwielichtigem Charme. Mit dem Kauf der Konzertkarte haben Gäste an dem Tag freien Zutritt zu den Ausstellungen des Museums.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top