Messerstecherei auf dem Dreesch

Zwei Männer mussten verletzt ins Klinikum gebracht werden


Schwerin (ots) – Eine Stichverletzung am Bein und eine Kopfverletzung sind das Ergebnis einer kurzen aber heftigen Auseinandersetzung in der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch. Augenscheinlich ging es nach ersten Erkenntnissen der Polizei um Schulden, die beglichen werden sollten. Warum dann mehrere Personen aufeinander losgingen ist noch fraglich. Am Ende lagen zwei Männer (27 u. 30 J.) am Boden, der eine mit einer Stichverletzung am Bein, der andere mit einer stark blutenden Kopfverletzung. Die Polizei sicherte am Tatort umfangreiche Spuren die jetzt ausgewertet werden. Es gibt mehrere Zeugen zu dieser Tat. Beide verletzte Männer wurden in das Schweriner Klinikum gebracht. Der Mann mit der Stichverletzung wurde stationär aufgenommen, der andere später entlassen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlung zu den genauen Tatumständen aufgenommen.

Scroll to Top