Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Mit dem Fahrrad in die Partnerstadt Wuppertal

530 Kilometer in sieben Tagen: Mitfahrerinnen und Mitfahrer gesucht!

Nachdem im vergangenen Jahr zum 25-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Schwerin und der Bergischen Metropole 21 Frauen und Männer des Wuppertaler Radvereins „Der Grüne Weg“ die Landeshauptstadt Schwerin mit dem Fahrrad besuchten, werden sich im Juli fahrradbegeisterte Schwerinerinnen und Schweriner auf den Weg nach Wuppertal machen. „Das ist Städtepartnerschaft zum Anfassen. Eine tolle sportliche Herausforderung. Jeder, der sich traut, sieben Tage auf dem Fahrradsattel zu verbringen, kann mitfahren“, sagt Stadtpräsident Stephan Nolte, der gebürtig aus Wuppertal stammt.

Los geht die sportliche Entdeckungstour über 530 Kilometer quer durch die Bundesrepublik am Samstag, dem 6. Juli, um 9.30 Uhr auf dem Bertha-Klingberg-Platz. Geradelt wird im touristischen Tempo und mit mehreren Pausen. In einer Woche geht es über Bleckede, Eschede, Wunstorf, Porta Westfalica, Marienfeld und Unna nach Wuppertal. Die Radlerinnen und Radler werden nach ihrer Ankunft im Rathaus empfangen und mit einem organisierten Programm  vom Verein „Der grüne Weg e. V.“ für ihre sportliche Leistung belohnt. Unterkunft und Verpflegung müssen von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst gezahlt werden.

Die Rückreise in die Heimat Schwerin erfolgt individuell.
Sie wollen mit dabei sein? Dann melden Sie sich bitte bis zum 30. Mai beim Organisationsteam des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs e. V. Schwerin telefonisch unter 0385  7851333 oder per E-Mail: roberto.koschmidder@adfc-schwerin.de. Wichtig: Jeder Teilnehmer muss sich so einrichten, dass persönliche Gegenstände wettergeschützt verstaut sind. Ratsam ist auch Kleidung zum Schutz gegen Regen und Sonne. Für eventuelle Pannen sollten sie ebenfalls ausreichend gewappnet sein.

Organisiert wird die Tour vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V. Schwerin.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]