Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

„Mit Luther nicht im Dunkeln tappen“

Literarisch-musikalisches Luther-Programm im Rahmen der 22. Schweriner Literaturtage und des Alte-Musik-Projektes des Konservatoriums

Cranachs Werkstatt, Bildnis Martin Luther mit Bibel
um 1546/47, Öl auf Holz. (Foto: © Staatliches Museum Schwerin/ Gabriele Bröcker)

Am 16.10.2017 um 19.00 Uhr findet im Rahmen der 22. Schweriner Literaturtage und des Alte-Musik-Projektes des Konservatoriums „Once upon a time…“ in der Aula der Volkshochschule Schwerin ein Konzert zu Ehren Martin Luthers statt. Unter dem Motto „Mit Luther nicht im Dunkeln tappen“ gestaltet das Vokalensemble KONsonamus ein literarisch-musikalisches Programm unter der Leitung von Martina Scharstein, die auch durch den Abend führt. Luther, der Held der Reformation, war nicht frei von mittelalterlichem Denken, hatte Angst vor Blitz und Teufel. Über ihn und die geflohene Nonne Katharina von Bora wird es außerdem Alltägliches und Schauerliches in der Lesung mit Liane Römer zu hören geben.

Da geht es musikalisch um Tanz und Martinsgans, um Sonnenschein und Abschiedsschmerz. Literarisch begeben sich die Besucher auf die Spuren von Luther-Büchern, die jüngst erschienen sind. Dazu zählen z. B. „Der rebellische Mönch“ von Petra Gerster und Christian Nürnberger oder „Thesen und andere Anschläge“ von Manfred Wolf. Dazu erklärt Römer: „Vielleicht erfahren wir auch, was Luther so zornig gemacht hat und warum er nicht nur Bibelübersetzer war, sondern auch als Schöpfer einer modernen deutschen Sprache gilt. Wenn er sagte „Zu vermeiden grössre Sünde, muss man kleinere zulassen“, kann man sich gut vorstellen, dass er das Leben kannte. Bei seinen Tischreden ging es nicht nur um theologische Fragen, sondern auch um den ganz normalen Alltag. Warum hielt er diese Reden? War er ein Teamgeist? Jedenfalls strebte er stets nach Neuem und mochte anregende Gespräche wie wir auch! Tauchen Sie mit uns literarisch und musikalisch in die Lutherzeit ein.“

Der Eintritt ist frei.

Liane Römer/Christina Lüdicke

Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]