Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Mit Tanz andere Kulturen vorstellen

Festival der Kulturen Abschluss der Interkulturellen Woche in Schwerin.

Fest der KulturenAm Sonnabend, dem 17. Oktober, findet um 14.00 Uhr das Festival der Kulturen im Rittersaal der Ritterstuben, Ritterstraße 3, statt. „Traditionell ist diese Veranstaltung einer der Höhepunkte der Interkulturellen Woche. Sie wirbt für Achtung und Toleranz und ein Miteinander von Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kulturen“, sagt Dimitri Avramenko, Integrationsbeauftragter der Landeshauptstadt Schwerin. „In diesem Jahr werden zwölf verschiedene Vereine und Einrichtungen aus Schwerin und von außerhalb die Besucher mit einem bunten und vielseitigen Programm erfreuen. Ganz wichtig ist dabei, dass das Programm von Vereinen und Verbänden mit und ohne Migrationshintergrund gestaltet wird. Ein besonderer Schwerpunkt sind in diesem Jahr Tänze. Das Programm reicht vom Latino bis zum indianischen Tanz. Es wird damit Einblick in unterschiedliche Kulturen geben“.
„Zu den Mitwirkenden aus Schwerin gehören unter anderem das Vokalstudio „Kinderland“ von Kuljugin e.V., die Kindertanzgruppe „Rasselbande“ von Kontakt e.V., der Chor von Wissen eV., ein Girl-Gitarren-Duett von Freundschaft e.V das TanzSportZentrum Schwerin e.V., Club Europa mit Ausdruckstanz und der TSV mit Gymnastik von jungen Sporttalenten“, sagt Igor Peters, Vorsitzender des Arbeitstisches VI, Migrantenplattform, der die Koordinierung der Veranstaltung übernommen hat.
„Alle Schwerinerinnen und Schweriner, mit oder ohne Migrationshintergrund, sind herzlich zu dem Festival der Kulturen eingeladen. Es bietet eine gute Gelegenheit, in besonderer Weise andere Kulturen kennen zu lernen und einander zu begegnen. Das Festival ist auch ein würdiger Abschluss der Veranstaltungen der Interkulturellen Woche in der Landeshauptstadt“, sagt Dimitri Avramenko.
Das Festival der Kulturen wird im Rahmen des Projektes „Pluralität im interkulturellen Dialog 2009“ vom Bildungsministerium des Landes M-V gefördert.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]