Mozart um Vier

Konzert am 10.10. für 10 Euro am Sonntagnachmittag um 16 Uhr im Konzertfoyer des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin

Generalmusikdirektor Matthias Foremny in AktionEin Meisterwerk des erst 16-jährigen Komponisten Richard Strauss, die Serenade für Bläser und Orchester, steht im ersten Mozartkonzert der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin neben Mozarts berühmter Gran Partita am kommenden Sonntagnachmittag im Konzertfoyer des Staatstheater unter der Leitung von Generalmusikdirektor Matthias Foremny. Der Eintrittspreis wurde termingerecht an den 10.10.2010 angepasst. Nur 10 Euro kostet an diesem Tag eine Karte für die beliebte Sonntagnachmittag-Konzertreihe Mozart um Vier.

Mit seinen Bläserserenaden, die zwischen 1781 und 1784 entstanden, griff Mozart eine Mode seiner Zeit auf: die Harmoniemusiken, Kompositionen für reine Bläserbesetzungen. Die technische Entwicklung dieser Instrumente machte am Ende des 18. Jahrhunderts enorme Fortschritte, und so war auch die Beliebtheit dieser speziellen Klanggruppe enorm gewachsen. Viele Adelshäuser leisteten sich diese Kapellen für die musikalische Gestaltung gesellschaftlicher Anlässe. Mozart erweitert in seiner Gran Partita die ästhetischen Grenzen der Blasmusik um zusätzliche Hörner und vor allem um den Kontrabass. Dadurch gewinnt seiner Komposition in immer wieder beeindruckender Weise an klanglicher Brillanz und stilistischer Vielfalt.

Kartentelefon: 0385 / 5300  123; kasse@theater-schwerin.de

Fotos: Silke Winkler

Schweriner Mordgeschichten: EKHK Raschke ermittelt
Preis: € 7,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Mecklenburg 1701 bis 1952
Preis: € 10,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top