Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Mueß: Offene Gärten auch im Freilichtmuseum für Volkskunde

Attraktionen wie Dorfschullehrergarten, Seidenraupenzucht und Reetdach-Ausstellung zu erleben

Nach einem durchaus gelungenem Start in den Frühling nach dem Motto: „Mai kühl und nass füllt dem Bauern Scheun und Fass“ geht es nun mit viel Schwung in Richtung Gartensommer 2014. Mehr als dreißig Gemüsebeete konnten in diesem Jahr im Mueßer Dorfschullehrergarten im Freilichtmuseum mit den unterschiedlichsten Kulturen bestellt werden. Besonders vielfältig sind in diesem Jahr die Zwiebelsorten mit sowohl klingenden Namen wie ‚Rosie de Turda‘, ‚Bianca‘, ‚Piroska‘ oder ‚Glasdiator‘. Einige Mitglieder des Museumsfördervereins Klöndör e. V. haben es sich im regelmäßig stattfindenden Kochstammtisch zur Aufgabe gemacht, die hier erhaltenen alten Obst- und Gemüsesorten geschmacklich wieder zu entdecken.

Schilfdach So wird an dem Wochenende der Offenen Gärten M-V, 28.-29. Juni, auch der Dorfschullehrergarten mit seinen vielen Attraktionen zu erleben sein. Für das leibliche Wohl werden Ratafia – ein durch Aufguss bereiteter Fruchtsaft – sowie eine frische Kirsch-Waldmeisterbowle – mit und ohne Schuss – zubereitet. Für die Freunde deftiger Speisen wird „Lehm und Stroh“ gereicht. In einer historischen Quelle aus dem frühen 19. Jahrhundert war zu lesen: „So ist es in einigen Provinzen Oberdeutschlands nichts ungewöhnliches, gebrochene Erbsen mit Sauerkohl zu vermengen und dieses zusammengesetzte Gericht mit vielem Appetit zu speisen.“ Dieser Tradition folgend wird das alte, in Vergessenheit geratene Gericht modern abgewandelt, wieder zur Gaumenfreude gemacht.

Ein weiterer Hingucker dürfte die kleine Seidenraupenzucht in der alten Schulscheune des Freilichtmuseums darstellen. Die Lehrer nutzten früher jede Gelegenheit – so auch die der Seidenraupenzucht – um ihren spärlichen Lohn aufzubessern und gleichzeitig die Kinder in Biologie zu unterrichten.

Einen etwas anderen Akzent setzen die Reetdachdecker-Innung Mecklenburg-Vorpommern und die Handwerkskammer Schwerin mit ihrer Sonderausstellung im Freilichtmuseum. Von 10 bis 18 Uhr gibt es geführte Rundgänge durch die Reetdachhauslandschaft des Freilichtmuseums, einen Bildervortrag mit Reetdachdecker Joachim Schröter aus Vielank zum Internationalen Reetdachdecker-Treffen in Südafrika sowie einen Informationsstand mit Vorführungen und Schauhandwerk.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]