Mueßer Holz: Bedrohung mit Küchenmesser auf offener Straße

52-jähriger Mann wollte sich von Polizisten erschießen lassen

Ein offensichtlich geistig verwirrter 52-jähriger Mann lief am Donnerstag, den 16.08.2012, gegen 08:10 Uhr mit einem Küchenmesser in der Hand auf dem Fußgängerweg „Hamburger Allee“ in Richtung „Kaufland“. Nachdem er durch alarmierte Polizeivollzugsbeamte an der Straßenbahnhaltestelle „Keplerstr.“ angehalten wurde, gab er an, die Polizei solle ihn erschießen. Nach kurzer Flucht und weiterem Zureden der Polizeivollzugsbeamten legte der Mann das Messer aus der Hand und ließ sich widerstandslos festnehmen. Letztlich erfolgte seine Unterbringung in der Psychiatrie der Helios-Kliniken.


Produkttipps

Nach oben scrollen