Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Mueßer Holz: Somalischer Staatsbürger schwer verletzt

Rassistisch motivierter Täter schlug mit Fäusten und Flasche auf sein Opfer ein

Am Freitagabend kam es im Stadtteil Mueßer Holz zu einem ausländerfeindlichen Übergriff. Dabei wurde ein 28-jähriger somalischer Staatsbürger von einem polizeibekannten Schweriner schwer am Kopf verletzt. Der Täter befindet sich mittlerweile wieder auf freiem Fuß.

Gegen 20:50 Uhr befanden sich der 28-Jährige und zwei weitere, ebenfalls aus Afrika stammende Bekannten in einer Straßenbahn im Stadtteil Mueßer Holz. Bereits in der Bahn wurden die drei Männer von drei anderen Fahrgästen wegen Ihrer ethnischen Abstammung beschimpft und beleidigt. An der Haltestelle Keplerstraße stieg der Somalier schließlich aus der Straßenbahn aus, gefolgt von dem streitsuchenden Trio. Ein ebenfalls 28 Jahre alter Schweriner trat plötzlich aus der Gruppe heraus und schlug den Geschädigten unvermittelt mit der Faust zu Boden. Seinem am Boden liegenden Opfer schlug er anschließend noch mit einer mitgeführten Flasche den ins Gesicht.

Der Geschädigte erlitt dadurch schwere Kopfverletzungen, die in der Schweriner Helios-Klink behandelt wurden. Nach Zeugenhinweisen und unter Beteiligung von beherzten Schweriner Einwohnern konnten Beamte des Polizeihauptreviers Schwerin den Tatverdächtigen nach im Nahbereich des Tatortes vorläufig festnehmen. Der rassistisch motivierte, polizeilich bekannte Schweriner soll unter Einwirkung von Alkohol gestanden haben. Nach einer Nacht in Untersuchungshaft befindet er sich seit Samstagmorgen vorerst wieder auf freiem Fuß.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]