Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

NABU startet Werbeaktion im Raum Schwerin

Unterstützer für regionale Natur- und Artenschutzprojekte gesucht

Marko Frech wirbt mit seinem Team ab sofort in Schwerin und Umgebung Unterstützer für den NABU. FOTO: © NABU MV

Eine große Werbeaktion für neue Mitglieder startet der NABU in dieser Woche im Raum Schwerin. „Der Natur- und Artenschutz braucht dringend Unterstützung. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist der weitere Ausbau unserer Umweltbildungsaktivitäten und der Erhalt wertvoller Naturlandschaften, wie zum Beispiel das Mühlenmoor im Warnowtal bei Karnin vor den Toren der Landeshauptstadt“, sagt NABU-Landesvorsitzender Stefan Schwill. „Außerdem wollen wir unsere bereits erfolgreichen Artenschutzprojekte fortsetzen und weiter ausbauen. Auch wollen wir uns in Zukunft noch intensiver für einen naturverträglichen Ausbau der erneuerbaren Energien, insbesondere im Bereich der Windkraft, einsetzen, der den Schutz der biologischen Vielfalt nicht vernachlässigt“, so Schwill weiter.

Hier konnten bereits erste Erfolge verbucht werden, die dem beharrlichen Engagement der NABU-Mitarbeiter und Ehrenamtlichen zu verdanken sind, wie der Verzicht auf den Bau neuer Windkraftanlagen in einem Schreiadlergebiet. Ein weiteres, deutliches Beispiel für bemerkenswerte Naturschutzarbeit sind die anerkannten Aktivitäten der verschiedenen Fachgruppen im NABU-Landesverband in den Bereichen Fledermausschutz, Weißstorchschutz oder Amphibienschutz sowie die engagierte Umweltbildungsarbeit in der Naturschutzstation Schwerin im Stadtteil Zippendorf, die der NABU seit Mai 2015 betreibt.

„Naturschutz kostet Geld, und unsere Aktivitäten benötigen dafür viele neue Unterstützer. Deshalb hoffen wir, dass zu den jetzigen Mitgliedern des NABU in der Region möglichst viele neue hinzukommen. Mit einer Mitgliedschaft stärken sie den Verband und geben dem NABU ihre Stimme. Ein Mitglied entscheidet über die Ausrichtung der Arbeit des NABU mit und kann in der NABU-Gruppe aktiv werden“, so Landesvorsitzender Stefan Schwill.

Bei dem Werbeteam, das in den kommenden Wochen für den NABU unterwegs sein wird, handelt es sich um Mitarbeiter, die sich bei einer vom NABU beauftragten Agentur beworben haben, um für eine gemeinnützige Organisation wie den NABU Mitglieder zu gewinnen. Sie sind an ihrer Kleidung mit dem NABU-Logo und dem mitgeführten Werberausweis erkennbar. Bargeld dürfen sie nicht annehmen.


Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]