Nach über 30 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet

Renate Peitz wurde im Beisein des Leiters des Finanzverwaltungsamtes Ulrich Bartsch und des Personalrates durch Finanzdezernent Wolfgang Schmülling nach 32 Arbeitsjahren im Öffentlichen Dienst in den Ruhestand versetzt.

Zunächst als Investbauleiterin in der Bezirksdirektion Straßenwesen und später als Verwaltungsleiterin im Tiefbaukombinat Schwerin war Renate Peitz seit 1993 für die Beantragung und Verwendung von Fördermitteln des Bundes und des Landes M/V im Investitionsbereich für die Landeshauptstadt Schwerin tätig. Dezernent Schmülling würdigte die geleistete Arbeit und die vielen Millionen Euro, die Renate Peitz für städtische Baumaßnahmen „besorgt“ hat.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top