Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Nachwuchskräfte für die Schweriner Berufsfeuerwehr

Sechs junge Männer setzten sich gegen 100 Mitbewerber durch

 

Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow (li.) ernennt sechs Brandmeister-Anwärter in das Beamtenverhältnis auf Widerruf. Auf dem Foto sind auch Silke Pagel von der Fachgruppe Personal, Dr. Stephan Jakobi, Leiter der Feuerwehr und des Rettungsdienstes ( 1.v.re.) und Alexander Schulz von der Aus- und Weiterbildung (3.v.r.). (Bild: (c) Landeshauptstadt Schwerin)Nachwuchs für die Schweriner Berufsfeuerwehr. Sechs feuerwehrtechnische Nachwuchskräfte ernannte Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow am 29.01.2016 als Brandmeister-Anwärter in das Beamtenverhältnis auf Widerruf. Die jungen Männer aus Schwerin, Rostock und Ludwigslust konnten sich gegen mehr als 100 Mitbewerberinnen und Mitbewerbern durchsetzen. Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow freute sich sehr über die neuen Brandmeister-Anwärter: „Wir brauchen jungen leistungsstarken Zuwachs für das Team der Berufsfeuerwehr. In der Bevölkerung genießt die Feuerwehr eine sehr große Akzeptanz und Anerkennung.“

Die Auswahl der Nachwuchskräfte erfolgte mittels eines Eignungstests, der sich aus einem schriftlichen, einem sportlich-praktischen Teil und einem Vorstellungsgespräche zusammensetzte.
Drei der neuen Nachwuchskräfte haben bereits eine Ausbildung zum Rettungsassistenten absolviert. Die Ausbildung bei der Schweriner Berufsfeuerwehr dauert 22 Monate und erfolgt in großen Teilen am Standort in der Graf-York-Straße. Ausbildungsteile finden aber auch an der Feuerwehrschule in Malchow und bei anderen Berufsfeuerwehren im Land statt.

 

Quelle: LHS


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]