Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Nähe und Distanz im Umgang mit Kindern und Jugendlichen

Praktische Tipps für Haupt- und Ehrenamtliche – Informationsveranstaltung der Katholischen Jugendseelsorge Mecklenburg

In den bevorstehenden Sommerferien werden zahlreiche Kinder- und Jugendfreizeiten angeboten. Die dort engagierten Haupt- und Ehrenamtlichen sehen sich derzeit einer Öffentlichkeit gegenüber, die im Hinblick auf das Thema Kindeswohlgefährdung hoch sensibilisiert ist. Das löst bei den Verantwortlichen in der Kinder- und Jugendarbeit Unsicherheiten aus. Die Katholische Jugendseelsorge Mecklenburg lädt aus diesem Anlass zu einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 6. Juli 2010, um 19 Uhr in das Bernhard-Schräder-Haus, Klosterstr. 26, 19053 Schwerin ein.

Wie erkenne ich Kindeswohlgefährdung? Was kann ich tun, um Kinder und Jugendliche zu schützen? Was darf ich als Haupt- und Ehrenamtlicher? Was darf ich nicht? Wie kann ich mich verhalten, um missverständliche Situationen zu vermeiden? Kompetente Auskunft erteilt Monika Stein von der Psychologischen Beratungsstelle der Caritas in Grevesmühlen. Eingeladen sind Interessierte aus dem kirchlichen und nichtkirchlichen Bereich der Kinder- und Jugendarbeit. Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos. Um eine Spende wird gebeten.

Martin Innemann


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]