Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Nahverkehr: Fahrplanwechsel am 24. August

Fahrplanbuch ab Montag erhältlich

Der jährliche Fahrplanwechsel für den Schweriner Nahverkehr steht wieder an. Und dieses Mal sind einige Neuerungen zu verzeichnen, vor allem im Bereich der Buslinien 7 und 19, denn bekanntlich wird ja die Stadionbrücke in Schwerin Ostorf zurückgebaut. Über die wichtigsten Änderungen informiert die Verkehrsgesellschaft schon einmal hier:

Wittenburger Straße weiterhin voll gesperrt

Die durch die Vollsperrung der Wittenburger Straße geänderten Linienführungen der Omnibuslinien 12 und 14 wurden in den Fahrplan 2014/2015 eingearbeitet. Die Haltestelle „Platz der Freiheit“ (Linie 12) in Richtung Sacktannen/Wittenförden entfällt, dafür wird die Haltestelle „Platz der Freiheit“ (Lübecker Straße) bedient. Für eine bessere Anbindung an das Stadtzentrum beginnt und endet die Linie 12 dauerhaft am Marienplatz und wird im Wohngebiet Mühlenscharrn um die Haltestelle „Wachtelweg“ erweitert.

Rückbau der Stadionbrücke – massive Änderungen bei den Linien 7 und 19

Die Omnibuslinie 7 verkehrt zwischen den Haltestellen „Platz der Jugend“ und der Haltestelle „Hagenower Chaussee“ in beiden Richtungen über Graf-Schack-Allee, Ludwigsluster Chaussee, Hagenower Straße, Brink, Haselholzstraße und Mettenheimerstraße. Neue Haltestellen entstehen in der Hagenower Straße an der Einmündung Stadionstraße (Haltestelle „Osterberg“), in der Haselholzstraße (Haltestelle „Langer Berg“) und in der Mettenheimerstraße an der Einmündung Wilhelm-Hennemann-Straße (Haltestelle „Wilhelm-Hennemann-Straße“).
Folgende Haltestellen entfallen: „Lischstraße“, „Freilichtbühne“, „Johannes-Stelling-Straße“ und „Technologiezentrum“.

Die Omnibuslinie 19 verkehrt zwischen den Haltestellen „Platz der Jugend“ und „Gartenstadt“ in Richtung Betriebshof NVS direkt über Graf-Schack-Allee und Ludwigsluster Chaussee, dabei entfallen die Haltestellen „Lischstraße“, „Freilichtbühne“ und „Johannes-Stelling-Straße“.
Die entsprechenden Seiten sind mit einem gelben Rand versehen.

Fahrplanbuch ab dem 18. August erhältlich

Der Verkauf des Fahrplanbuches erfolgt ab 18. August 2014 an den Vorverkaufsstellen der Nahverkehr Schwerin GmbH am Marienplatz und am Platz der Freiheit sowie bei deren Vertragspartnern. Für Abo-Kunden ist das Fahrplanbuch bei Abgabe des Schreibens für die August-Karte an den Vorverkaufsstellen kostenlos.

Fragen richten Sie bitte an die Fahrplanauskunft unter Telefon 0385 3990-222 oder an den Kundendienst unter 0385 3990-333. Informationen finden Sie auch auf der Internetseite www.nahverkehr-schwerin.de


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]