Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Nashornkühe „Clara“ und „Eva“ lernen sich kennen

Als die Nashornstalltür sich öffnet blicken Zoodirektor Michael Schneider und sein Team gespannt auf die herauskommenden Nashornkühe „Clara“ und „Eva“.

Nashornkuh EvaDie haben sich zwar schon nachts im Stall riechen dürfen, aber zu einem direkten Kontakt kam es dort nicht. Die beiden sollen schließlich Freundinnen werden, damit unsere junge Nashornkuh „Clara“ von der erfahrenen Nashornkuh „Eva“ typische Nashorn – Verhaltensregeln lernen kann, kommentiert Zoodirektor Schneider die Aktion. Aber so einfach ist das Bekanntwerden auch unter Nashornkühen nicht. Erst einmal sucht „Clara“ das Weite und verschwindet in den unteren Teil der Außenanlage. Das ist allerdings „Eva“ zu gewagt – sie, die das Gelände zum ersten Mal betritt, geht auf Entdeckungstour im oberen Teil der Anlage. Mittlerweile sind auch die Zwergziegen dort angekommen. Ahnungslos nehmen diese Kontakt mit „Eva“ auf – und bekommen erst einmal eine deutliche Warnung von ihr – denn Nashorn ist nicht gleich Nashorn, wie sich für die Ziegen schnell herausstellt. Ohne große Blessuren ist die erste Bekanntschaft mit „Eva „auch für die Ziegen schnell überstanden – und beim gemeinsamen Frühstück kommt man sich friedlich näher. Bevor wir den Nashornbullen „Limpopo“ zu den Kühen lassen, müssen „Eva“ und „Clara“ nebeneinander liegen, resümiert der Reviertierpfleger Bernd Tippelt und bis zur nächsten Brünftigkeit von „Clara“ haben wir nur noch wenig Zeit.
Die Nashornhaltung und die ersehnte Nachzucht bleiben also weiter spannend.

Text und Foto: Erika Hellmich


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]