Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Nashornkuh „Eva“ schnuppert Schweriner Luft

Der erste Ausgang auf die Nashornanlage von Nashornkuh „Eva“ verlief gänzlich ohne Komplikationen.

Nashornkuh „Eva“ jagte den auf der Anlage lebenden Burenziegen zwar einen gewaltigen Schreck ein, der die Ziegen veranlasste, ganz schnell das Weite zu suchen. „ Eva“ dagegen, erkundete ziemlich gelassen ihr Revier, trappte die Grenzen ab und registrierte dabei alle gesetzten Absperrungen. Man merkt, dass es sich um eine erfahrene Kuh handelt, die die Örtlichkeit sehr schnell registriert und annimmt, erklärt Zoodirektor Michael Schneider.
Mit ihren 2.300 kg ist „Eva“ eine stattliche Nashornkuh, die in Gewicht und Körpergröße dem Bullen  „Limpopo“ gleich kommt.
Die Quarantänezeit beträgt 4 Wochen – danach können wir „Clara“ und „Eva“ zusammenlassen. Sobald beide Kühe aneinander gewöhnt sind, soll Nashornbulle „Limpopo“ für Gesellschaft und hoffentlich in naher Zukunft für den ersehnten Nashornnachwuchs sorgen.
Unserem erklärten Ziel, die Nashornhaltung auf eine zukunftssichere Basis zu stellen, sind wir ein großes Stück näher gekommen.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]