Neubau für Einrichtung „Wohnen mit Service”

Grundstein für den zweiten Bauabschnitt gelegt

Schwerin (awo) – In der Bertha-von-Suttner-Straße wird zurzeit an einem zusätzlichen Gebäude der AWO-Einrichtung „Wohnen mit Service” gebaut. Die Unternehmer Gerd Riesner und Karsten Bunsen investierten die dafür notwendigen 1,2 Millionen Euro. In dem Neubau sollen ab September dieses Jahres 15 weitere barrierefreie 2-Raum-Wohnungen mit Fußbodenheizung bezugsfertig sein. Im Hauptgebäude sind es bislang 31 Wohnungen.

Die Betreuung der Bewohner erfolgt in Trägerschaft der AWO – Soziale Dienste gGmbH – Westmecklenburg. Deren Geschäftsführer Axel Mielke legte bereits am Mittwoch, dem 9. Februar, zusammen mit Karsten Bunsen, dem ausführenden Bauunternehmer, den Grundstein für den zweiten Bauabschnitt. Bei dieser Gelegenheit wurde auch eine Zeitkapsel ins Fundament eingelassen. Sie enthält neben der aktuellen Tageszeitung sowie einem Schweriner Kundenmagazin auch einige Münzen und den Grundriss des Gebäudes.

In der bereits bestehenden Einrichtung haben ältere Menschen die Möglichkeit, Unterstützung von professionell ausgebildetem Pflegepersonal oder medizinische Betreuung in Anspruch zu nehmen. Dank eigener separater Wohnungen, bleibt gleichzeitig die Privatsphäre erhalten. Interessenten können sich schon jetzt bei der AWO informieren.


Produkttipps

Nach oben scrollen