Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Stadtvertretung beschließt neue Entgeltordnung für Hallenbäder

 

Auf ihrer gestrigen Sitzung haben die Stadtvertreter die neue Entgeltordnung für die Benutzung von Hallenbädern in Schwerin beschlossen. Neu ist eine Kurzzeitkarte für eine Benutzungsdauer von maximal 1,5 Stunden zum Preis von 3,50 Euro (Erwachsene) bzw. 2,50 Euro (Kinder u.a. ermäßigte Nutzer). Die zugehörige Mehrfachkarte ermöglicht die elfmalige Nutzung der Schwimmhalle zum Preis von 35,00 bzw. 25,00 Euro. Auch für Familien gibt es Neuerungen: Mit der Familienkarte für 9 Euro können maximal fünf Personen, bestehend aus einem oder zwei Erwachsenen mit mindestens einem Kind den Badespaß genießen. Jedes weitere Kind erhält ermäßigten Eintritt. Die zugehörige Mehrfachkarte kostet 90,00 Euro.

Der bis zu dreistündige Saunabesuch kostet für Erwachsene 9,50 Euro und ermäßigt 7,00 Euro, für Familien 23,00 Euro und für jedes weitere Kind 4,00 Euro. Mehrfachkarten für elf Besuche zum Preis von zehn werden ebenfalls angeboten. Neu geregelt sind auch die Parkentgelte auf dem hinter der Schwimmhalle befindlichen Parkplatz: Bis zu 30 Minuten Parken ist kostenlos möglich für das Bringen und Abholen von Kindern zum und vom Schwimmen. Das Parkticket für den ganzen Tag kostet weiterhin 2,00 Euro. Dauernutzer zahlen 20,00 Euro im Monat bzw. 200,00 Euro im Jahr.

Die neue Entgeltordnung tritt zum 1. Januar 2017 in Kraft.

 

Quelle: LHS

Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]