Neue Jugendgruppenleiterinnen der Falken ausgebildet

Fit fürs Ehrenamt

Gruppenspiel – Spielepädagogik als Bestandteil des SeminarsAus Güstrow, Rostock, Ludwigslust und Schwerin kamen die TeilnehmerInnen für  die  diesjährige Ausbildung zur JugendgruppenleiterIn der Sozialistischen Jugend – Die Falken. Eine Woche lang, vom 9. bis 16.02. wurden sie im Sassnitzer E-Werk in theoretischen und praktischen Übungen auf die alltägliche Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen vorbereitet.
„Mir haben besonders die ganzen Spiele gefallen. Toll war auch, dass wir im Gesundheitsamt Bergen die Hygienebelehrung machen konnten.“, sagt Melanie aus Güstrow.
Natalie aus Ludwigslust schwärmt vom E-Werk in Sassnitz: „Ein tolles Haus mit netten Mitarbeitern. Danke dafür, dass die uns verrückten Haufen ausgehalten haben. Auch die Umgebung mit dem Nationalpark war supertoll.“
„Am Ende der Ausbildung bekommen die TeilnehmerInnen die Jugendleitercard – JuLeiCa. Mit dieser Karte gibt es überall Vergünstigungen im Land. Viele Arbeitgeber sehen sie als Zusatzqualifikation an“ sagt Simon Walter (20), Seminarleiter. „Die TeilnehmerInnen wurden auch für das internationale Sommerzeltlager 2008 auf Usedom ausgebildet. Im Bereich Öffentlichkeitsarbeit haben wir den Stand unseres Verbandes für die Ehrenamtsmesse in Schwerin vorbereitet, auf der wir uns der interessierten Öffentlichkeit präsentieren wollen.“
Die JuLeiCa-Ausbildung wurde vom LAGuS-MV,der Landeshauptstadt Schwerin und der Beteiligungswerkstatt des Landesjugendringes M-V unterstützt.


Produkttipps

Nach oben scrollen