Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Neue Schlossbrücken-Ampel zeigt jetzt Wartezeit bis zur Grünphase an

Schwerin – Mit der neuen Fußgängerampel im Bereich Werderstraße/Schloßstraße geht heute erstmals in Mecklenburg-Vorpommern eine Anlage mit Restrot-Anzeige in der sparsamen 1-Watt-LED-Technologie der Firma Siemens in Betrieb. Die Ampel wird nun in einer zweijährigen Testphase erprobt. Fußgänger, die an einer Ampel mit Restrot-Anzeige warten, sehen anstelle der Anzeige „Signal kommt“ einen Sekundenzähler, der anzeigt, wie viele Sekunden es noch bis zur nächsten Grünphase dauert. Die Anzeige soll verhindern, dass ungeduldige Fußgänger die Straße bereits bei Rot überqueren. „Wir konnten dieses Projekt nur mit Unterstützung des Energieministeriums und des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr realisieren. Von der Auswertung der Testphase werden Ergebnisse erwartet, ob die neue Technik als verkehrssteuernde Maßnahme für Mecklenburg-Vorpommern insgesamt geeignet ist“, sagte der Leiter des Fachdienstes Verkehrsmanagement Dr. Bernd-Rolf Smerdka.

Die 1-Watt-Technologie ist eine Weltneuheit der Firma Siemens, die erstmals im April 2016 auf der Leitmesse der Verkehrstechnik, der Intertraffic in Amsterdam vorgestellt wurde. Durch diese Technologie kann der Energieverbrauch der installierten LED-Signalgeber bis auf ca. 1 Watt je Signalgeber reduziert werden. Dies entspricht einer Einsparung von bis zu 80 Prozent gegenüber der bisher installierten 10V Signalgeber-Technik. Dadurch ergibt sich allein an der Lichtsignalanlage am Schweriner Schloss eine jährliche Energiekosteneinsparung von ca. 200 Euro. Zusätzlich zum extremen niedrigen Energieverbrauch gewährleistet die Technologie einen hohen Sicherheitsstandard. So wird bei Signalgebern der 1-Watt-Technologie die herkömmliche Spannungs- und Stromüberwachung um eine zusätzliche optische Überwachungsfunktion erweitert. Ein zusätzlicher Sensor zeigt dabei an, ob der LED-Signalgeber auch wirklich leuchtet. Damit sind in Zukunft auch Vorhersagen über den möglichen Ausfallzeitpunkt eines LED-Signales möglich.

Quelle: LHS

Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]